In der Nacht auf Samstag verursachten unbekannte Vandalen an der Bahnhofstrasse in Spreitenbach an fünf Autos mutwillig grossen Sachschaden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Sie zerkratzten insgesamt fünf Autos.

Besonders massiv beschädigten sie dabei einen BMW. Die unbekannte Täterschaft zerkratzte das Fahrzeug rundum. Zudem wurde das Dach eingedrückt und zwei Reifen zerstochen.

An vier weiteren Autos, welche in der Nähe parkiert waren, wurde ebenfalls mit einem spitzen Gegenstand der Lack zerkratzt.

Schon am Freitagnachmittag gewütet

Bereits einige Stunden zuvor, am Freitagnachmittag sind in der Brüelstrasse in Spreitenbach drei Autos demoliert worden. Entsprechende Meldungen gingen bei der Polizei am Freitagabend ein.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Betroffenen erstatteten Anzeige bei der Kantonspolizei Aargau. Ob es sich bei den beiden Vandalenakten um die gleiche Täterschaft handelt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Wer verdächtige Feststellungen in diesem Zusammenhang gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Spreitenbach (Telefon 056 418 80 40) zu melden. (gal)