Die Hiobsbotschaft prangt am Eingang zum Weissdornhof: «Dieser K-Kiosk wird geschlossen. Unser letzter Verkaufstag ist der 23. Februar 2019.» Darauf angesprochen sagt eine Mitarbeiterin: «Es ist einfach nicht so gelaufen, wie es sollte.» Und die Pressestelle des Mutterkonzerns Valora bestätigt: «Die Verkaufsstelle verzeichnete eine zu geringe Kundenfrequenz und entsprechend tiefen Umsatz.» Ob die Umsätze gesunken sind oder schon immer so tief waren, will Valora nicht kommentieren. Klar ist: Man hätte sich mehr erhofft und hat an das neue Quartier geglaubt. Am 20. Dezember 2014 war der K-Kiosk eröffnet worden.

Ein Faktor war sicher die nicht allzu zahlreiche Laufkundschaft. Zwar liegt der Detailhändler Lidl neben dem K-Kiosk. Sonst ist auf der Rapidplatz-Seite Schulgutstrasse aber wesentlich weniger los als auf der Seite Grünaustrasse, wo unter anderem die Migros, die Asia-Foodbar, das Ärztezentrum-Limmatfeld und der private Red-Kiosk um Kunden buhlen. Zu dieser Einschätzung musste auch Valora kommen. «Der Standort unserer Verkaufsstelle im Limmatfeld-Quartier ist nicht ideal gewesen», schreibt das Unternehmen auf Anfrage. «Das ist aber keine qualitative Aussage über die Attraktivität des ganzen Quartiers», hält das Unternehmen weiter fest.

Im K-Kiosk am Weissdornhof arbeiten zwei Festangestellte. Sie werden jeweils unterstützt von Aushilfen anderer Filialen. Insgesamt beträgt das Stellenpensum 160 Prozent. Zu Kündigungen kommt es aber nicht. «Die Mitarbeitenden werden von Valora weiterbeschäftigt», schreibt das Unternehmen. Ein Stück weit hat sich die Schliessung abgezeichnet. Seit Dezember 2018 hat der K-Kiosk nämlich von 13 bis 14 Uhr geschlossen – ungewöhnlich für einen Kiosk. Bereits per 31. Dezember 2017 hatte die Valora ihre Avec-Filiale an der Silbernstrasse geschlossen, die in eine Tamoil-Tankstelle integriert war. Der Mietvertrag lief aus, heute betreibt dort Coop Pronto eine Tankstelle mit Shop. Ansonsten gilt: «Valora ist mit ihrer Präsenz in Dietikon zufrieden und plant keine weiteren Änderungen bei ihren Verkaufsstellen.» Je einen K-Kiosk gibt es jetzt noch am Bahnhof, am Bahnhof Glanzenberg und im Löwenzentrum.

Der Mietvertrag der Valora für den Weissdornhof läuft Ende Februar aus. Laut der Swiss Life – sie ist die Eigentümerin des Weissdornhofs – steht noch kein Nachfolger für die 50 Quadratmeter grosse Gewerbefläche fest. Man führe derzeit Gespräche mit Interessenten.