Urdorf
80 Jahre EHC Urdorf: Die «Stiere» wollen mit der Bevölkerung feiern

Im laufenden Jahr stehen für die Limmattaler Eishockeyaner gleich zwei Jubiläen an.

Ruedi Burkart
Merken
Drucken
Teilen
In der kommenden Saison laden die Eishockeyaner die Dorfbevölkerung zu Spiel und Bratwurst ein.

In der kommenden Saison laden die Eishockeyaner die Dorfbevölkerung zu Spiel und Bratwurst ein.

Ruedi Burkart

Vor 80 Jahren wurde der EHC Urdorf im Restaurant Pappel gegründet, und vor zehn Jahren wurde die umfassend sanierte und überdachte Kunsteisbahn Weihermatt wiedereröffnet. Über die Pläne, wie Vereinsmitglieder und Sympathisanten die beiden runden Geburtstage feiern werden, kann EHCU-Präsident Daniel Bucher noch keine detaillierten Auskünfte geben.

Es gebe Pläne für einen bunten Jubiläumsabend in der Zentrumshalle im November, und man wolle auch die Dorfbevölkerung am 80. Geburtstag des Vereins teilhaben lassen. Je nach Verlauf der Coronapandemie ist angedacht, im kommenden Herbst Urdorferinnen und Urdorfer an ein 3.-Liga-Spiel einzuladen und mit einer Wurst vom Grill zu verköstigen. Bereits fix ist, dass das Damenteam der ZSC Lions in der nächsten Saison ein Meisterschaftsspiel in Urdorf durchführen wird. Die Zürcherinnen qualifizierten sich in der abgelaufenen Meisterschaft für den Playoff-Final gegen Lugano, verloren diesen allerdings mit 1:3 nach Siegen.

«Und dann haben wir da noch zwei, drei weitere Aktionen geplant», lässt Bucher durchblicken. Man darf gespannt sein.