Urdorf
Ein farbiges Vergnügen am Ferienspass: Beim Kids-Cupcake-Workshop können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen

In der zweiten Woche des Urdorfer Ferienspasses können Kinder in zwei Kursen gemeinsam Cupcakes verzieren. Der Kurs, den der Familien-Verein Urdorf neu ins Angebot aufgenommen hatte, erfreut sich grosser Beliebtheit.

Carmen Frei
Drucken
Teilen
Die achtjährige Sahasra unterhält sich mit Kursleiterin Elena Ciglic über die Dekoration der Cupcakes. Der Familien-Verein Urdorf hatte den Kids-Cupcake-Workshop neu ins Ferienspass-Programm aufgenommen.
9 Bilder
Seit diesem Jahr werden die drei Wochen Ferienspass in den Sommerferien vom Familien-Verein Urdorf organisiert. Zuvor hatte Andrea Köbeli, ehemalige Jugendbeauftragte der Gemeinde Urdorf, 17 Jahre lang das Angebot organisiert.
Die zehnjährige Mina und der achtjährige Robin sind konzentriert am Verzieren. Die Werkzeuge konnte Kursleiterin Elena Ciglic von ihrer Kollegin ausleihen.
Die siebenjährige Larina war schnell und präsentiert stolz ihre sechs dekorierten Cupcakes.
Kursleiterin Elena Ciglic geht noch ans Liceo Artistico und verziert gerne Torten für Geburtstage oder andere Anlässe. Tenzile Würgler vom Familien-Verein Urdorf freut sich über den Erfolg des Ferienspass-Kurses.
Als die Gemeinde beim Familien-Verein für die Organisation des Ferienspass' angefragt habe, habe sie schnell ja gesagt, sagt Würgler Hier zeigt sie ihrer fünfjährigen Tochter Aila, wie man den Cupcakes den letzen Schliff verleiht.
Die farbigen Tücher sind in Maizena getunkt, das für den Fondant gebraucht wird. Bevor dieser auf die Cupcakes kommt, müssen die Kinder ihn auswallen.
Martina will ihrer Tante Cupcakes aus dem Kurs mitbringen. Ihr helfe sie oft beim Kuchenbacken, sagt die Achteinhalbjährige.
Der achtjährige Robin hat bereits den ersten Cupcake mit grünem Fondant verziert. Der zweite folgt in der gleichen Farbe. Es sei eine seiner Lieblingsfarben, sagt er.

Die achtjährige Sahasra unterhält sich mit Kursleiterin Elena Ciglic über die Dekoration der Cupcakes. Der Familien-Verein Urdorf hatte den Kids-Cupcake-Workshop neu ins Ferienspass-Programm aufgenommen.

Sandra Ardizzone

Die Arbeitsfläche mit Maizena betupfen, den Fondant ausrollen, die Förmchen ausstechen, den Honig auf die Cupcakes geben und die Masse dann andrücken. Kursleiterin Elena Ciglic erklärt den acht Kindern, wie die Cupcakes verziert werden.

Ciglic gibt den Kurs das erste Mal selbst. Eine Kollegin von ihr mache dies regelmässig, sie helfe jeweils dabei. Die 18-jährige Gymnasiastin hat alle Cupcakes für die Kinder des Urdorfer Ferienpasses selbst gebacken. «Ich hatte insgesamt etwa drei Stunden», schätzt sie.

Mit Förmchen und Formen verzieren sie die Leckereien

Die beschürzten Kinder scharen sich um den verschiedenfarbigen Fondant. Schnell sind die Hände voll mit Maizena. Die jungen Teilnehmer stechen eifrig Schmetterlinge und Blattförmchen aus.

Der Duft des Honigs füllt bald den Raum. Die siebenjährige Larina ist fleissig. Sie sagt:

«Ich habe bereits ein paar Ideen im Kopf gesammelt.»

Als Nächstes will sie Muster mit Zeichnungen auf die Cupcakes bringen.

Die achteinhalbjährige Martina hat Erfahrung im Dekorieren. Sie hilft manchmal ihrer Tante beim Kuchenbacken. «Ich habe schon gewusst, dass ich verschiedene Farben verwenden will», sagt sie.

Der Kurs ist neu – und bereits beliebt

Der Familien-Verein Urdorf nahm den Cupcake-Workshop neu ins Programm des Ferienspasses auf, den er seit diesem Jahr organisiert. Er sei äusserst beliebt, sagt Tenzile Würgler vom Familien-Verein. «Beide Kurse waren schnell ausgebucht.»

Aktuelle Nachrichten