Unterengstringen
Erneuerungswahlen: Simon Wirth (FDP) und Gisela Biesuz (SVP) verabschieden sich aus dem Gemeinderat – ums Präsidium kommt es zu einer Kampfwahl

Marcel Balmer (SVP) und Yiea Wey Te (FDP) kandidieren fürs Gemeindepräsidium. Der erste Wahlgang findet am 27. März 2022 statt.

Drucken
Teilen
Das Gemeindehaus in Unterengstringen: Hier hält der siebenköpfige Gemeinderat seine Sitzungen ab.

Das Gemeindehaus in Unterengstringen: Hier hält der siebenköpfige Gemeinderat seine Sitzungen ab.

Severin Bigler

Unterengstringen steht ein spannender Wahlkampf bevor: Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, kandidieren Gemeindepräsident Simon Wirth (FDP) sowie Gesundheits- und Sozialvorständin Gisela Biesuz (SVP) bei den Gesamterneuerungswahlen vom 27. März nicht für eine weitere Amtsperiode. Für Wirths Sitz haben bereits Finanzvorstand Marcel Balmer (SVP) und Hochbauvorstand Yiea Wey Te (FDP) ihr Interesse bekundet.

Auch Beat Fries (parteilos), der als Präsident der Primarschulpflege seit 2018 qua Amt im Gemeinderat sitzt, Sicherheitsvorstand Urs Muntwyler (FDP) sowie Tiefbau- und Werkvorstand Markus Nydegger (SVP) treten erneut zur Wahl in das siebenköpfige Gremium an.

Gemeindepräsident Simon Wirth (FDP) tritt nicht zur Erneuerungswahl an.
7 Bilder
Vizepräsidentin Gisela Biesuz (SVP, bisher) verabschiedet sich ebenso aus dem Unterengstringer Gemeinderat.
Marcel Balmer (SVP, bisher) kandidiert zusätzlich fürs Gemeindepräsidium.
Yiea Wey Te (FDP, bisher) kandidiert zusätzlich fürs Gemeindepräsidium.
Markus Nydegger (SVP, bisher) kandidiert wieder für den Gemeinderat.
Urs Muntwyler (FDP, bisher) kandidiert erneut für den Gemeinderat.
Beat Fries (parteilos, bisher) tritt sowohl als Gemeinderat als auch als Schulpräsident wieder zur Wahl an.

Gemeindepräsident Simon Wirth (FDP) tritt nicht zur Erneuerungswahl an.

zvg

Für Wirth endet eine zwölfjährige Karriere im Unterengstringer Gemeinderat, während der er zuerst als Tiefbau- und Werkvorstand, dann als Hochbauvorstand und schliesslich als Gemeindepräsident amtete. Zuvor war der 74-jährige Maschineningenieur vier Jahre lang in der Schulpflege tätig. 2018 war Wirth mit nur einer Stimme Unterschied zum Gemeindepräsidenten gewählt worden. Sein Konkurrent damals: Marcel Balmer.

Gisela Biesuz wiederum ist seit bald 16 Jahren im Gemeinderat tätig; zuerst als Gesundheitsvorsteherin, dann als Sozialvorsteherin. Davor war die 65-jährige Treuhänderin Mitglied der Rechnungsprüfungskommission.

Marcel Blum kandidiert nicht erneut für die Schulpflege

Ebenfalls am 27. März 2022 gewählt wird die Primarschulpflege. Dort werden gemäss Mitteilung Désirée Abbenseth-Stapfer, Martin Amman, Beat Fries und Katiuscia Melis Bonello erneut antreten. Marcel Blum wird für eine weitere Amtsperiode nicht mehr kandidieren. Beat Fries wird sich wiederum zusätzlich als Präsident der Schulpflege zur Wahl stellen.

Für die Erneuerungswahl der Rechnungsprüfungskommission werden Urs Attinger, Christian Fitz, Pascal Stöckle und Rainer Stüssi erneut antreten. Ricardo Zimmermann, Präsident der Rechnungsprüfungskommission, wird für eine weitere Amtsperiode nicht mehr kandidieren. (sho)

Aktuelle Nachrichten