In einem kürzlich veröffentlichten Aufruf stellen die Gremien fest, dass ein grosses Wachstum auf die Gemeinde zukomme und bei der Turnhalle sowie dem Schützenhaus bald Erneuerungsbedarf bestehe.

Bis zum 12. September können die Uitiker Ideen einreichen. «Gemeinderat und Schulpflege befassen sich im Hinblick auf das jährliche Bevölkerungswachstum Uitikons von einem Prozent damit, welche Bedürfnisse in den kommenden Jahren durch die Gemeinde abzudecken sind», heisst es im Aufruf. Unter dem Titel «Vision Allmend 2020» verweisen Schulpflege und Gemeinderat darauf, dass die Schule bereits plant, die Einzelturnhalle durch eine Doppelhalle zu ersetzen.

«Ein erhöhter Bedarf an Begegnungs- und Bewegungsräumen ist angezeigt. Der Fokus auf die Allmend soll daher geöffnet werden», heisst es weiter. Dazu seien «mutige Ideen» gefragt. Ob und wie Arbeitsgruppen, die sich mit den eingereichten Vorschlägen auseinandersetzen, eingesetzt werden, sei noch zu entscheiden.