Urdorf
Über 1700 Badegäste genossen den Sommerausbruch

Die sechs Badmeister im Urdorfer Freibad Weihermatt hatten am Mittwoch alle Hände voll zu tun. In Scharen vergnügten sich die Gäste bei knapp 30 Grad im erfrischenden Wasser, unter den schattigen Bäumen und auf der immer gut besetzten Terrasse.

LiZ
Merken
Drucken
Teilen
Viele Gäste suchen beim heissen Sommerwetter die Abkühling in den Schwimmbecken der Badi Weihermatt in Urdorf.
11 Bilder
Grossandrang an der Kasse: Ohne Anstehen gehts am Mittwoch kaum.
Das Planschbecken mit Wasserspielen und Sonnensegel erfreut die Kleinsten.
Das Nichtschwimmer-Becken mit Ströhmungskanal.
Kühne Sprünge vom 3-Meter-Sprungturm.
Kopfvoran vom 3-Meter-Sprungturm.
Vater und Tochter freuen sich an der Wasserrutschbahn.
Marco auf der 40m Wasserrutschbahn aus Chromstahl.
Warme 28 Grad herrschen am Mittwochnachmittag.
Das heiss begehrte Weihermatt-Restaurant.
Chefkoch Eric an der Friteuse.

Viele Gäste suchen beim heissen Sommerwetter die Abkühling in den Schwimmbecken der Badi Weihermatt in Urdorf.

Christian Murer-Zuber

Vor dem Wasserspass hiess es erst mal Anstehen: Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Badi Weihermatt in Urdorf am Mittwochnachmittag so beliebt, dass sich bei der Kasse immer wieder Schlangen bildeten. Während die Kleinsten sich mit ihren Eltern im Planschbecken mit Sonnensegel vergnügten, zeigten die kühnsten Kinder und Jugendliche verrückte Sprünge von den beiden Sprungtürmen.

Auch im Restaurant herrschte Hochbetrieb und auf der Terrasse war immer viel los. Folglich hatten die Badmeister viel zu tun, um das belebte Treiben immer im Blick zu haben. Am Donnerstag wird das Wetter wieder hochsommerlich und die Badi für viele die ersehnte Abkühlung bringen, bevor gegen Abend Gewitter aufziehen.