Turnen
Kein Grossanlass für Limmattaler Turner: Das GLZ-Turnfest ist abgesagt

Das im Embrachertal geplante Turnfest der Region Glatt-, Limmattal und Stadt Zürich (GLZ) fällt Corona zum Opfer. Nachdem der Anlass bereits einmal verschoben wurde, haben ihn die Organisatoren nun definitiv abgesagt.

Sandro Zimmerli
Merken
Drucken
Teilen
Das GLZ-Regionalturnfest 2015 fand in Weiningen statt. Rund 5000 Sportlerinnen und Sportler kämpften damals um Ruhm und Ehre.

Das GLZ-Regionalturnfest 2015 fand in Weiningen statt. Rund 5000 Sportlerinnen und Sportler kämpften damals um Ruhm und Ehre.

Archivbild Jiri Reiner

Das 2015 in Weiningen durchgeführte GLZ-Regionalturnfest ist vielen Limmattalerinnen und Limmttalern noch in bester Erinnerung. Bereits letztes Jahr hätte im Embrachertal der nächste solche Grossanlass für die Region Glatt-, Limmattal und Stadt Zürich durchgeführt werden sollen. Wegen der Coronapandemie wurde das Turnfest jedoch auf dieses Jahr verschoben – und nun ganz abgesagt.

Wie der Zürcher Turnverband in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt, seien in den vergangenen Monaten verschiedene Turnfest-Varianten geprüft und etliche Schutzkonzepte erstellt und mehrfach wieder geändert worden. Alle hätten für eine Durchführung am 26./27. Juni sowie vom 2. bis zum 4. Juli gekämpft. «Doch nun musste der bittere Entscheid gefällt werden.»

Nach der letztjährigen Verschiebung hätten rund 80 Mitglieder der Trägervereine Freienstein, Lufingen, Embrach und Rorbas mit grosser Zuversicht und Engagement weiter geplant, trotz fehlender Gewissheit, ob und wann der Bundesrat Lockerungen bewilligt. «Leider sind wir jetzt an einem Punkt, an welchem all unsere Motivation, unsere Flexibilität, unser Kämpfen und unsere Turnerleidenschaft nichts mehr nützt», wird OK-Präsident Reto Joos in der Mitteilung zitiert. «Bis zuletzt haben wir noch gehofft, dass sich die Situation rechtzeitig entspannen wird.»