Oberengstringen

Trotz Regen und tiefen Besucherzahlen: 300 Springreiter zeigten ihr Können

Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Deutschschweiz sprangen in Oberengstringen über die Hindernisse.

Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Deutschschweiz sprangen in Oberengstringen über die Hindernisse.

Pferdesportler massen sich am dreitägigen Reitturnier Hardwiese in Oberengstringen – wegen des Regens blieben viele Besucher aber fern. Von den zwischen 300 bis 600 erwarteten Schaulustigen kamen lediglich insgesamt rund 200 vorbei.

Trotz Regen und tiefer Besucherzahlen liessen sich vergangenes Wochenende rund 300 Reiterinnen und Reiter sowie deren Pferde nicht davon abhalten, am dreitägigen Reitturnier Hardwiese in Oberengstrin- gen gegeneinander anzutreten. Geprüft wurden die Sport­begeisterten verschiedener Altersgruppen in den Disziplinen Springen, Dressur und Cross.

Das Reitturnier Hardwiese war das erste dieser Art in Oberengstringen. 2008 wurden in der Gemeinde die Dressur-­Schweizer-Meisterschaften letztmals durchgeführt. Daraufhin musste die Wiese saniert werden und Reitturniere an diesem Standort gingen beinahe vergessen, wie Christian Steinmann, OK-Präsident des Reitturniers Hardwiese, sagte. Bis zum vergangenen Wochenende zumindest. So reisten zahlreiche Reiterinnen und Reiter aus der ganzen Deutschschweiz an, um ihre Fähigkeiten zu präsen­tieren. «Ich bin überrascht, wie viele Turnier-Anmeldungen eingegangen sind. Wir wurden regelrecht überrannt. Das hat unsere Erwartung deutlich übertroffen», sagte Steinmann.

Super Bodenverhältnisse trotz des schlechten Wetters

Am «CC Welcome», einer Einsteigerprüfung für junge Reiterinnen und Reiter, um erste Turniererfahrungen zu sammeln, traten rund 35 Paare gegeneinander an. Dabei mussten die Teilnehmenden erst ein Dressurprogramm absolvieren, dann einen Stangenparcours springen und zu guter Letzt ihr Können an den Geländehindernissen auf der durchnässten Wiese unter Beweis stellen. «Eigentlich sind es trotz Regen super Bodenverhältnisse. Natürlich gibt es ein wenig Rutschspuren an den Stellen des Absprungs bei den Hindernissen, aber der Rasen ist noch grün, obwohl er dieses Wochenende so intensiv genutzt wurde», sagte Steinmann.

Genauigkeit und Gehorsam wurden bewertet

Die Reiterinnen und Reiter sammelten beim «CC Welcome» in allen drei Disziplinen Punkte, die dann eine Gesamtwertung ergaben. «Bei der Dressur wird einerseits der Gehorsam und das Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter als auch die Genauigkeit des gerittenen Programms bewertet. Beim Springen gibt es für gefallene Stangen oder für eine Verweigerung Fehlerpunkte», erklärte Steinmann.

Der Wettkampf war spannungsgeladen und die Geschwindigkeit beeindruckte, mit der die starken Tiere elegant über den Rasen trabten, Anlauf nahmen und über die Hindernisse flogen, um dann mit einer Wucht wieder auf dem Boden zu landen und daraufhin für den Endspurt nochmals laut davonzugaloppieren.

Super Stimmung trotz schlechtem Wetter

Doch das Spektakel lockte nur wenige Besucherinnen und Besucher an. Von den zwischen 300 bis 600 erwarteten Schaulustigen kamen lediglich insgesamt rund 200 vorbei, was gemäss Steinmann vermutlich am Wetter lag. «Die Stimmung ist aber trotzdem super. Man sitzt zusammen, plaudert, fiebert mit den Wettkämpfern mit und geniesst bei Speis und Trank die Veranstaltung. Ich bin wirklich zufrieden», sagte Steinmann.

Und auch die anderen Anwesenden hatten Freude am Anlass. «Die Stimmung ist wirklich genial und wir schauen gebannt den Reitern zu», sagte Maja Meyer, die mit ihrem Sohn und ihrem Enkel vorbeischaute. Für die Familie sei es das erste Reitturnier dieser Art, das sie besuche. Auch Sohn Patrick Meyer zeigte sich begeistert: «Es ist natürlich ein besonderes Erlebnis, die Pferde und deren Reiterinnen und Reiter dabei zu beo­bachten, wie sie sich im Wettkampf messen.» OK-Präsident Steinmann hofft deshalb: «Es wäre schön, wenn ein solches Turnier auch nächstes Jahr wieder stattfinden könnte. Wir werden nun Bilanz ziehen und die Köpfe zusammenstecken.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1