Unterengstringen

Trotz Regen: Bei der Kinderfasnacht strahlen Kinder mit ihren Kostümen um die Wette

Bunt und fröhlich präsentierte sich die Engstringer Kinderfasnacht. Wir haben die schönsten Bilder vom bunten Anlass.

Was machen Kinder, wenn sie närrisch feiern? Zuerst muss die Zeit stimmen. Punkt 14:11 Uhr begann gestern die Kinderfasnacht in Unterengstringen. Dann müssen die Eltern dabei sein. Organisiert wurde die Kinderfasnacht von den Engstringer Elternvereinen.

Der Umzug startete trotz Regen beim Schulhausareal Büel und kehrte auch dorthin zurück. Die Gugge «Fidelia» aus dem St. Gallischen Kappel sorgte beim Umzug und bei der anschliessenden Party mit Hitparadenmusik für Feierlaune. Dazwischen legte DJ Jan Kinderdisco auf. Auf der Bühne im Gemeindesaal Büel animierte Verena Safian die Kleinsten zum Tanzen.

Auch der Regen kann die närrische Feierlaune von Gross und Klein des Kinderfasnachts Engstringen nicht verderben

Auch der Regen kann die närrische Feierlaune von Gross und Klein des Kinderfasnachts Engstringen nicht verderben

Dort strahlten die Kinder mit ihren Kostümen um die Wette. «Sterne und Glitter in Türkis wie bei der Eiskönigin Elsa sind beliebt», sagte Alexandra Unternährer vom Kinderschminken. Abseits der Bühne stärkten sich Batman, Pippi Langstrumpf und andere Wesen mit Kuchen. Bevor die siebenjährige Gea herzhaft in den Hotdog biss, meinte sie, als Prinzessin erlasse sie ein Gesetz, dass Prinzessinnen Hotdogs essen dürfen.

«Kreative, selbst gemachte Kostüme werden prämiert», erklärte Gisa Waltenbauer vom Elternvereinsvorstand. Unter anderem gewannen eine Schafsfamilie, sechs Freundinnen, die einen chinesischen Tanzdrachen führten und eine Gruppe Panzerknacker.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1