Dietikon

Trickdiebe stehlen in Dietikon einem Rentner eine Goldkette

Bei manchen Umarmungen ist Vorsicht geboten (Symbolbild).

Bei manchen Umarmungen ist Vorsicht geboten (Symbolbild).

Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Dienstagnachmittag in Dietikon drei Personen festgenommen, welche kurz zuvor einen 70-jährigen Mann bestohlen hatten.

Ob das Trio für weitere Delikte in Frage kommt, wird ebenfalls abgeklärt, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Fahnder der Kantonspolizei beobachteten kurz vor 13 Uhr, wie eine Frau einen Rentner auf offener Strasse ansprach und umarmte. Sie stieg daraufhin in ein Fahrzeug, in welchem zwei weitere Personen warteten. Das Trio entfernte sich mit dem Auto.

Die Polizisten konnten den Personenwagen wenig später anhalten und die Insassen kontrollieren. Die Frau, welche den Rentner umarmt hatte, trug dessen Goldkette im Wert von etwa 1200 Franken auf sich.

Alle drei Personen wurden verhaftet. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Frauen und einen Mann im Alter zwischen 36 und 41 Jahren aus Rumänien. Sie verfügen über keinen festen Wohnsitz in der Schweiz. (sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1