Im Kanton Aargau und damit auch in der Gemeinde Bergdietikon gilt seit Donnerstagmittag im Wald und im Abstand von 200 Metern zu den Waldrändern ein absolutes Feuerverbot. Dies teilte die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV), die das Verbot erlassen hat, gestern mit. Bei ihrer Lagebeurteilung zusammen mit der Abteilung Wald des kantonalen Departements für Bau, Verkehr und Umwelt und dem Kantonalen Führungsstab wurde beschlossen, dass neu die Gefahrenstufe 4 von 5 gilt. Das heisst: grosse Waldbrandgefahr! Das Feuerverbot gilt ausdrücklich auch für die bestehenden, eingerichteten Feuerstellen und bei Waldhütten sowie an Picknick- und Spielplätzen in Wäldern und an Waldrändern. Somit gilt das Feuerverbot beispielsweise auch für die Feuerstellen am Egelsee. Das Verbot wird erst nach ausreichenden Niederschlägen wieder aufgehoben werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst.