Dietikon
Tierische Herbstferien sorgen für viele strahlende Gesichter

Kinder aus dem Limmattal verbringen im Ferienkurs der Freizeitanlage Chrüzacher viel Zeit mit den Tieren. Neben der Tierpflege und dem Bauen des neuen Geheges steht auch Reiten auf dem Programm, was für viele ein Highlight des Kurses ist.

Tabea Wullschleger
Drucken
Teilen
Beim gemeinsamen Mittagessen grillieren die Kinder eine Wurst.
14 Bilder
Im grossen Enten- und Hühnergehege bringen die Kinder den handzahmen Hühnern Körner vorbei.
Das Reiten ist für viele Pferdefans das Highlight des Ferienkurses.
Tierische Ferien sorgen für strahlende Gesichter
Mit Unterstützung bauen die Kinder ein neues, mobiles Gehege.
Für die Hasen gibts frische Rüebli.
Demush, 12, und Christian, 10, finden die Tiere das Tollste am Ferienkurs. Während Christian die Esel am liebsten mag, ist Demush ein Fan aller Vögel: «Am liebsten habe ich Papageien und Sittiche.»
Tanja, 11, und Selma, 10, haben ein gemeinsames Lieblingstier: das Pferd. «Mir gefällt es, mit den Tieren zu arbeiten», sagt Selma. Tanja findet die Abwechslung gut und im Besonderen die Spiele.
Samara, 11, und Jasena, 13, reiten beide gerne. Ihre Lieblingstiere sind allerdings Katzen beziehungsweise Hasen. Jasena sagt: «Mir gefällt der Kurs, da ich eine Tierliebhaberin bin.»
Samira, 8, und Aurora, 9, gefallen die verschiedenen Arbeiten rund um die Tiere. Auroras Lieblingstier ist der Hund, Samira hat neben dem Hund mit Delfin, Pferd und Katze noch drei weitere.
Noemi, 8, Selena, 9 und Sofia, 9, haben unterschiedliche Lieblingstiere; das einzige gemeinsame ist der Delfin. Obwohl ein solcher nicht auf der Anlage lebt, gefällt es den drei Mädchen im «Chrüzi».

Beim gemeinsamen Mittagessen grillieren die Kinder eine Wurst.

Die Kinder hüpfen auf dem Weg zum Hühnerstall. Bevor sie das Gehege der Hühner und Enten jedoch betreten, ermahnt Leiterin Mirjam Spring sie nochmals: «Bei den Tieren müsst ihr euch ganz ruhig bewegen und ihnen nicht nachrennen.»

Solche Regeln seien wichtig, wenn man mit so vielen Kindern auf einmal ein Tiergehege betrete, sagt Spring. Zusammen mit Silvan Knecht und Andreas Kohler leitet sie den Ferienkurs mit dem Titel «Tierische Freunde» in der Freizeitanlage Chrüzacher. Während vier Tagen beschäftigen sich 14 Kinder aus dem ganzen Limmattal mit den Tieren und allem Drumherum. So dürfen sie die Hasen und Hühner füttern und für sie ein neues Gehege gestalten.

«Dieses werden wir für den mobilen Besuchseinsatz mit den Tieren im Altersheim brauchen», sagt Spring. Die Kinder dürfen die Tiere für diesen Einsatz trainieren, in dem sie die Hasen beispielsweise an die Transportbox gewöhnen.

Neben der Tierpflege und dem Bauen des neuen Geheges steht auch Reiten auf dem Programm, was für viele ein Highlight des Kurses ist. Daneben sind auch die gemeinsamen Spiele bei den Kindern sehr beliebt. Das Mittagessen in der Gruppe gehört ebenfalls dazu, dauern doch die abwechslungsreichen Tage jeweils von 10 bis 16 Uhr. «Wenn es das Wetter zulässt, dürfen die Kinder zum Mittagessen draussen über dem Feuer eine Wurst grillieren», sagt Spring.