Der 65-jährige Mann wurde von einem angeblichen Bekannten angerufen. Der deutschsprachige Anrufer wollte Geld für den Kauf eines Landstücks leihen. Er benötige das Geld dringend, da das besagte Land sonst versteigert werde.

Aufgrund des Zeitdrucks und weil er nicht wollte, dass seinem angeblichen Bekannten ein gutes Geschäft entgeht, hob der Rentner bei mehreren Banken Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken ab.

Das Geld übergab er auf einer Strasse in Basel einer unbekannten Frau, einer angeblichen Bankangestellten. Als der Mann den Betrug bemerkte, erstattete er umgehend Anzeige bei der Kantonspolizei Zürich.

Aktuelle Polizeibilder der Schweiz