Tag der englischen Sprache
Zauberlehrling Harry Potter ebnete den Weg für den englischen Lesezirkel in Uitikon

Seit 2003 trifft sich der English Readers Club in der Gemeindebibliothek Uitikon. Die Faszination für die englische Sprache, die heute Freitag international mit einem Tag gefeiert wird, bringt die Uitiker Buchklub-Mitglieder nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Reisen.

Sibylle Egloff
Merken
Drucken
Teilen
Zusammenkunft zum 15-jährigen Bestehen: Die Mitglieder des English Readers Club trafen sich 2018 in der Bibliothek Uitikon. In der ersten Reihe sitzen die Gründerin Caroline Hürlimann (links) und die aktuelle Leiterin Maria Cooke (zweite von links).

Zusammenkunft zum 15-jährigen Bestehen: Die Mitglieder des English Readers Club trafen sich 2018 in der Bibliothek Uitikon. In der ersten Reihe sitzen die Gründerin Caroline Hürlimann (links) und die aktuelle Leiterin Maria Cooke (zweite von links).

zvg/Ursula Eigenmann

Alles begann mit der englischen Romanreihe Harry Potter von Joanne K. Rowling. Die Geschichte des Zauberlehrlings zog Caroline Hürlimanns Sohn Anfang der 2000er-Jahre in ihren Bann und bald auch Hürlimann selber. Weil sie ihre Freude an den Büchern und der englischen Literatur mit anderen Leserinnen und Lesern teilen wollte, gründete sie 2003 den «Harry Potter Book Club», wie sie der Literatur-Plattform «Lit Lovers» zum 10-jährigen Bestehen des Buchklubs 2013 erzählte.

Als Austragungsort der immer donnerstags abends stattfindenden Treffen diente die Gemeindebibliothek Uitikon. Leiterin Ursula Eigenmann unterstützte die Idee und warb für das Angebot. Schliesslich fanden sich zwölf Interessierte, die innerhalb von drei Monaten den damals neu erschienenen fünften Harry-Potter-Band «Der Orden des Phönix» verschlangen und diskutierten. Der krönende Abschluss bildete eine Reise nach Grossbritannien an die Schauplätze der Filmreihe nahe Bath und Oxford.

Der Ausflug nach England machte Lust auf mehr

Weil die Beteiligten sich auch nach dem Auslandstrip weiterhin treffen wollten, beschlossen sie den Lesezirkel in English Readers Club umzubenennen und sich anderen englischen Autorinnen und Autoren sowie Romanen zu widmen. Seither kommen die Mitglieder jeden zweiten Monat am Donnerstagabend in der Uitiker Bibliothek zusammen.

Gelesen werden Bücher wie «The Great Gatsby», «Water For The Elephants» oder «Da Vinci Code». Nach der Lektüre des Letzteren reiste die Gruppe nach Paris, um die Schauplätze im Roman von Dan Brown zu besichtigen. Bei der Besprechung des Buchs «Peculiar» war Autor Stefan Bachmann sogar zu Gast in Uitikon. Auch ausserhalb der Bibliothek sehen sich die Leserinnen und Leser hin und wieder. Sie besuchen Weihnachtsmärkte, English Comedy Clubs oder gehen zusammen ins Kino.

2017 verabschiedete sich Caroline Hürlimann als Leiterin nach 14 Jahren und über 144 gelesenen Büchern. Ihre Nachfolge trat Maria Cooke an, die den English Readers Club bis heute führt. Wegen Corona sind die Treffen etwas rarer geworden. Die nächste Zusammenkunft in der Bibliothek ist am 3. Juni vorgesehen.