Schlieren 

Systemupgrade: Die Stadt stellt nächstes Jahr auf Windows 10 um

Die einmaligen Kosten für das Upgrade belaufen sich auf knapp 65000 Franken. (Symbolbild)

Die einmaligen Kosten für das Upgrade belaufen sich auf knapp 65000 Franken. (Symbolbild)

Auf der Stadtverwaltung Schlieren verfügen über 200 Mitarbeitende über einen PC-Arbeitsplatz. Sie nutzen derzeit das Betriebssystem Windows 7, für welches im Jahr 2020 der Support eingestellt wird. Darum erfolgt nächstes Jahr die Umstellung auf Windows 10.

Da diverse Anwendersoftware unter Windows 10 mit den bisherigen Paketen nicht mehr lauffähig ist, muss neu paketiert werden. «Die Umstellung ist manuell sehr aufwendig, mit einem Systemupgrade können die Abläufe jedoch automatisiert werden.

Dadurch werden eine erhebliche Zeitersparnis und eine geringere Fehlerquote erreicht», schreibt der Stadtrat in einem entsprechenden Beschluss. Um die Vorbereitungen auf Windows 10 voranzutreiben, soll nun das Upgrade von VMware Horizon auf den Jahreswechsel hin stattfinden. Die einmaligen Kosten für das Upgrade belaufen sich auf knapp 65'000 Franken. Einen entsprechenden Kredit hat der Stadtrat nun bewilligt. Zusätzlich fallen für die kommenden drei Jahre Supportkosten für Softwarewartung in der Höhe von total knapp 91'700 Franken an. Der Stadtrat hat deshalb auch eine jährlich wiederkehrende Ausgabe von 30'600 Franken bewilligt. (liz)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1