Schlieren
Subvention: Fr. 2.19 pro Einwohner

Anstelle des bisherigen Leistungsauftrages hat der Stadtrat dem Abschluss einer Subventionsvereinbarung mit der Ärztefon AG zugestimmt. Diese übernimmt für Schlieren den ärztlichen Notfalldienst.

Merken
Drucken
Teilen
Arzt am Telefon

Arzt am Telefon

Keystone

Die Leistungen und Kosten für die Sicherstellung des ärztlichen Notfalldienstes bleiben unverändert, wie der Stadtrat mitteilt. Der städtische Beitrag beträgt wie bisher Fr.2.19 pro Einwohnerin und Einwohner.

Die ebenfalls der Ärztefon AG angeschlossene Stadt Dietikon verlangt von dieser eine Senkung der Tarife und Einsitz der Gemeinden im Ärztefon-Verwaltungsrat. (az)