Fasnacht
Strassen in Urdorf wegen Fasnachtsumzug gesperrt

Der traditionelle Urdorfer Fasnachtsumzug findet heuer am Samstag, 29. Februar, ab 14.31 Uhr statt.

Merken
Drucken
Teilen
 Zeremonienmeister Daniel Leutwiler (rechts) und Schirmherr Philip der Gärtner Lüthi mit Ehrendame.
18 Bilder
 Die Hächle-Gugger aus Hägglingen fielen nicht nur durch ihre pompösen Töne auf, auch die überdimensionierte Fondue-Gabel war nicht zu übersehen.
 Während die Kinder mit Süssem bedient wurden, gab es für die Erwachsenen ein Gläschen Weisswein mit einem Raclette dazu, charmant traditionsbewusst serviert.
 Während sich die Tropfen vom Himmel während des Umzugs in Grenzen hielten, brach ein regelrechter Konfettisturm über Urdorf herein.
 Eigentlich sehr vorsorglich wurde hier eine Besucherin von einem Fasnächtler in Klarsichtfolie gewickelt, offentlichlich auf Kosten ihrer Bewegungsfreiheit.
 Die Schlümpfe feierten gar ihr 60-Jahr-Jubiläum inmitten der Fasnachtsgemeinschaft beim Umzug durch Urdorf.
 Von der rollenden Tribüne aus heizten die Guggenmusiker den Besuchern am Strassenrand ein.
Fasnachtsumzug Urdorf
 Aufwändig bemalte Gesichter und animierende Rhythmen sorgten in Urdorf für beste Fasnachtsstimmung.
 Die verschiedenen Guggenmusiken heizten dem Publikum am Strassenrand tüchtig ein.
 Typisch schweizerisch wurde zu lüpfiger Musik im Sägemehl gekämpft und der Schwingkönig auch gleich lautstark gefeiert.
 Als Zeremonienmeister führte Daniel Leutwiler (rechts) im ersten Wagen den grossen Fasnachtsumzug durch Urdorf an und er verteilte fleissig Leckereien.
 Die Gruppe Märliwelt vom Solvita wurde von der Jury prämiert. Und hatte auch mit den Konfetti grossen Spass.
 Ein Highlight war die Urdorfer Fasnacht auch für die ganz jungen Gäste. Natürlich zeigten sie kostümiert, dass sie Konfetti-Profis sind.
Eindrücke von der Urdorfer Kinderfasnacht am Sonntag
Eindrücke von der Urdorfer Kinderfasnacht am Sonntag
Eindrücke von der Urdorfer Kinderfasnacht am Sonntag
Eindrücke von der Urdorfer Kinderfasnacht am Sonntag

Zeremonienmeister Daniel Leutwiler (rechts) und Schirmherr Philip der Gärtner Lüthi mit Ehrendame.

Christoph Merki

Aufstellung ist an der Weihermattstrasse. Von dort führt der Umzug über Bahnhofstrasse, Schulstrasse, Rainweg und Im Moos bis Im Embri. Wie die Gemeinde mitteilt, werden die Strassen oder deren Teilstücke entlang der Umzugsroute für den privaten und öffentlichen Verkehr bereits ab 12.30 Uhr sowie während der ganzen Umzugsdauer, und teilweise bis etwa 19 Uhr, gesperrt sein. Eine Zu- oder Wegfahrt zu oder von den anstossenden Liegenschaften sei nicht möglich. Zudem bestehe entlang von Bodenfeld-, Neumatt- und Friedhofstrasse bis um etwa 19 Uhr ein Parkverbot. (liz)