Birmensdorf

Strahlende Gesichter an der Kinderfasnacht

Die vierte Ausgabe der Birmensdorfer Kinderfasnacht fand regen Anklang bei Gross und Klein. Die schönsten Bilder vom närrischen Treiben gibt es bei uns.

Die Bühne im Gemeindezentrum Brüelmatt gehörte am Samstagnachmittag den jüngsten Bewohnern Birmensdorfs, die in Ihren fantasievollen Fasnachtskostümen spielten, tanzten und mit Konfetti um sich warfen. Der Verein Elternforum Birmensdorf organisierte zum vierten Mal eine Kinderfasnacht und sorgte für strahlende Gesichter von fröhlichen Kindern.

«Eine Fasnacht gehört einfach dazu und ist Kultur», sagte Bernadette Saner vom Elternforum kurz vor dem Fasnachtsumzug. Geschränzt wurde von der Gugge «Hübelfäzzer» aus Berikon. Den Schluss des Umzugs machte die Kindergugge «Notenklecksler» aus Baden. Die Zwillinge Jens und Denny Schmid gaben mit Pauke und Schlagzeug den Rhythmus vor: «Schon als ich noch ein Kind war, mochte ich Fasnachtsumzüge sehr», sagte Denny Schmid. Auch sein Bruder Jens zeigte sich mit dem diesjährigen Umzug zufrieden.

Gemeinsam unterwegs waren die beiden fünfjährigen Freundinnen Melina und Elinor. Ein Nicken von Melina in Ihrem Feenkleid verriet die Freude der beiden. Auch viele Erwachsene haben sich für den Umzug kostümiert. Christina Baur vom Elternforums überraschte in ihrem Kostüm als Marry Poppins. Die neunjährige Amelia aus Birmensdorf hatte ihre Verkleidung gleich selber angefertigt: «Ich habe die farbigen Punkte ausgeschnitten und dann angenäht», erzählte sie. Sie sei mit ihrem Bruder gekommen, und ihr gefiel der Nachmittag sehr gut.

Nach dem Umzug endete die Fasnacht in einem farbenfrohen Kinderfest mit DJ und zwei Frauen, die als Anna und Elsa aus dem Walt-Disney-Film «Die Eiskönigin» verkleidet, die Kinderanimation übernahmen. Mitunter jede Menge Konfetti dürfte nach diesem gelungenen Nachmittag den Weg in die Häuser der vielen Besucher gefunden haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1