Dietikon
Stadtjugendmusik stellte am Dietiker Markt zum Muttertag ein spezielles Programm zusammen

Neben Kunsthandwerk, Blumen und Kulinarischem gab es auf dem Dietiker Markt auch ein Muttertagskonzert.

Stefanie Osswald
Merken
Drucken
Teilen
kunstvolles Handwerk
11 Bilder
Iranische Spezialitäten
Oswald
auch Frischware war zu haben
Beim Gewürzhändler gibts Exotisches
die solisten der Trommelgruppe brillierten beim traditionellen Muttertagskonzert
auch die einheimischen Bauern präsentierten ein üppiges Angebot
Stände
Würste so weit das Auge reicht
Schmuck
Dietiker Markt

kunstvolles Handwerk

Stefanie Osswald

Zahlreiche Besucher fanden am Samstag den Weg auf den Kirchplatz in Dietikon, um bei angenehmen Temperaturen über den Frühlingsmarkt zu schlendern, der Musik zu lauschen und sich dabei von der geschäftigen Atmosphäre inspirieren zu lassen. An rund 80 Ständen boten Marktfahrer, Vereine sowie kreative private Händler ihre Waren feil und präsentierten ein durchweg buntes, kulturell vielfältiges Angebot – ob dekoratives Kunsthandwerk, Fairtrade-Produkte oder gluschtige Frischmarktware. Beim jeweils im Mai von der Vereinigung Dietikon organisierten Frühlingsmarkt ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz. Der FC Dietikon versorgte die Marktbesucher mit Köstlichkeiten. Wer es süss und exotisch mochte, der wurde am Stand der islamischen Gesellschaft Dietikon fündig und durfte sich durch ein paradiesisches Angebot türkischer Spezialitäten kosten.

Freude für die Mütter

Für Stimmung sorgten die Musiker von insgesamt elf auftretenden Formationen, die mit einem liebevoll gestalteten Rahmenprogramm die Zuhörer auch zum Tanzen animierten. Eine besondere Einlage boten die 44 Jungtalente der Stadtjugendmusik Dietikon bei ihrem traditionellen Muttertagskonzert. Mit einem speziell zusammengestellten, einstündigen Programm, zeigten die 9 Tambouren und 35 Bläser unter Leitung von Roger Küng ihr Können und erfreuten die Zuhörer im gut gefüllten Festzelt. Das alle zwei Jahre in Dietikon stattfindende Muttertagskonzert gehöre zur festen Tradition des Vereins, auf das sich die Musiker ganz besonders vorbereiteten, betonte Vereinspräsidentin Pia Siegrist. Die Freude daran war den jungen Musikern anzusehen. «Ich spiele bereits seit fünf Jahren bei den Tambouren Dietikon und freue mich auf unseren Auftritt beim Muttertagskonzert», strahlte Jungdrummer Pascal Bürgler kurz vor seinem Auftritt.