Unterengstringen

So manch ein Grittibänz bekam gestern von Kindern eine rote Mütze aufgesetzt

«Wir haben den Teig und ihr die Fantasie!» Nach diesem Motto lud der Elternverein Unterengstringen zum Grittibänz-Backen.

Aus rund fünf Kilo Teigklumpen wurden gestern im Freizeit- Pavillon der Primarschule Büel allerlei lustige und kreative Gestalten geformt. Der Elternverein Unterengstringen lud zum Grittibänz-Backen ein. Dazu durften die essbaren Verzierungen aus Weinbeeren, Zuckerkristallen oder Mandelstücken natürlich nicht fehlen. Zudem wurde eine Schüssel Teig in eine rote Lebensmittelfarbe getaucht, sodass manch ein Teigmännchen auch als Rotkäppchen durchgegangen wäre. «Es ist immer schwierig abzuschätzen, wie viele Familien kommen, weil wir keine Anmeldung fordern. Grundsätzlich werden solche spezifischen Nachmittage, die einem Thema gewidmet sind, aber gut besucht», sagte Nicole Angstmann. Sie ist im Vorstand des Vereins aktiv. Dieses Jahr sei es noch ein Versuch gewesen, jeweils am ersten Mittwoch im Monat Anlässe zu organisieren, aber dieses Angebot stiess weniger auf Interesse, ergänzte Simone Lienberger. Sie hatte den Nachmittag organisiert. «Es sind nun aber doch sehr viele Kinder hier, obwohl zu dieser Jahreszeit weitere Weihnachtsanlässe stattfinden», lautete ihr Fazit. Es waren aber vor allem die Eltern, die für die rund 25 Kleinkindern den Grittibänz formten. «Ich finde es wichtig, dass solche Nachmittage aufrechterhalten werden», sagte Charlotte Leutenegger. Sie kam mit ihrem dreijährigen Sohn Tyson. «Es ist eine Tradition und schön, auch wenn das Gestalten am Ende nur etwa fünf Minuten dauerte», meinte sie. Mehr Schwierigkeiten gab es beim Backen, denn der Ofen streikte und wollte ausgerechnet gestern nicht richtig heiss werden. So kam es zu einer Verzögerung.

Autor

Cynthia Mira

Cynthia Mira

Meistgesehen

Artboard 1