Bergdietikon
Seniorenzentrum: Einwohner dürfen bei der Gestaltung mitreden

Es geht vorwärts mit dem geplanten Seniorenzentrum Oase in Bergdietikon. Am 14. Oktober beginnt das öffentliche Mitwirkungsverfahren zum Gestaltungsplan. Zudem werden alle Einwohner und Einwohnerinnen zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Maika Schelb
Merken
Drucken
Teilen
Beste Aussichten – im doppelten Sinn: Die Lage hoch über dem Limmattal freut den Beobachter, das geplante Pflegezentrum die Senioren.

Beste Aussichten – im doppelten Sinn: Die Lage hoch über dem Limmattal freut den Beobachter, das geplante Pflegezentrum die Senioren.

Katja Landolt

Einen Monat lang dauert die Zeitperiode, während der alle Einwohner die Gelegenheit erhalten, schriftlich zum Gestaltungsplan Stellung zu nehmen. Die Unterlagen dazu können auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Anschliessend beurteilt der Gemeinderat die eingegangenen Anmerkungen und wird diese, soweit als möglich, ins Projekt einfliessen lassen. Danach wird der Entwurf des Gestaltungsplans während 30 Tagen öffentlich aufgelegt. In dieser Zeit haben Personen, die ein schutzwürdiges eigenes Interesse vorzuweisen haben, das Recht, Einsprache zu erheben.

Die Informationsveranstaltung findet am 22. Oktober um 20 Uhr statt. Anwesend sein werden sowohl die Architekten als auch Vertreter von Baden Regio und dem Investor Oase Holding AG. Auch die Vertreter der Fachkommission nehmen Fragen entgegen.

Der Landverkauf für den Bau des Pflegezentrums an der Schönbergstrasse in Kindhausen mit rund 75 Betten und Alterswohnungen wurde an der Gemeindeversammlung im November 2012 bewilligt. Im Anschluss wurde das Projekt an verschiedenen Sitzungen angepasst und weiterentwickelt. Nun präsentiert der Gemeinderat den Einwohnerinnen und Einwohnern den aktuellen Projektstand.