Schwimmen
100 schwammen mit dem «Tuck» und anderen Figuren zu Medaillen

Das Geroldswiler Hallenbad war Schauplatz des dritten Figurenwettkampfs der Region Zürich/Ostschweiz/Tessin. Beim Organisator Schwimmclub Limmattal ist man mit der Durchführung zufrieden.

Ruedi Burkart
Drucken
Die Wettkämpferin zeigt hier eine Tuck-Position.

Die Wettkämpferin zeigt hier eine Tuck-Position.

zvg

Lange Zeit war nicht sicher, ob der Wettkampf überhaupt durchgeführt werden kann. Doch nach reiflicher Überlegung und mit einem sehr strengen Schutzkonzept – Zertifikats- plus Maskenpflicht sowie Corona-Selbsttest für alle Anwesenden – ging der Wettkampf am Sonntag mit fast 100 Sportlerinnen im Hallenbad Geroldswil über die Bühne. «Es war uns wichtig, den noch jungen Athletinnen etwas Normalität und Wettkampferfahrung bieten zu können», resümiert Ursula Hintermeister vom Schwimmclub Limmattal.

Wo bitte ist hier oben und unten?

Wo bitte ist hier oben und unten?

zvg

Der Wettkampf begann mit den Athletinnen der Kategorie 4 Elite. Die Teilnehmerinnen haben eine technische Kür zu Musik geschwommen. Danach zeigten die Schwimmerinnen sowie ein Schwimmer der verschiedenen Kategorien ihre vier Pflichtfiguren, die von den Richtern bewertet wurden. Die Gewinnerinnen wurden mit einer Medaille belohnt.

Vom lokalen Schwimmclub Limmattal nutzten fünf Schwimmerinnen die Chance und nahmen am Wettkampf teil. «Es war für alle eine wertvolle Standortbestimmung für die weiteren Trainings und Wettkämpfe im kommenden Jahr 2022», so Hintermeister.

Resultate: https://www.rzo-aquatics.ch/Artistic_Swimming/News/

Aktuelle Nachrichten