Limmattal
Schneefälle haben das Limmattal fest im Griff und führen zu Unfällen

Es ist weiss draussen: Seit heute Mittag schneit es im Limmattal ununterbrochen. Eine mehrere Zentimeter dicke Schneeschicht hat sich auf die Gebäude und die Strassen gelegt. Das führte im Kanton schon zu 50 Verkehrsunfällen.

Sarah Fuhrer
Merken
Drucken
Teilen
Schneebilder Limmattal
14 Bilder
Der Graureiher im Weissschnee
Werdbach Dietikon Schlieren
Auf den Strassen sind Schneeräumfahrzeuge unterwegs, um die Strassen möglichst schnell sicher und befahrbar zu machen
Nur noch wenige Leute sind auf den Strassen unterwegs
Auch für die nächsten Tage sind Schneefall und kalte Temperaturen angesagt
Diese Galloways in Uitikon sind mit dickem Pelz gegen den Schnee gewappnet.
Seit dem Morgen schneit es im Limmattal ununterbrochen
Auch auf den Palmen liegt Schnee
Ganz Dietikon ist mit einer Schneeschicht bedeckt
Weiss - wohin das Auge reicht
Wenn es so weiterschneit, könne der Skilift in Dietikon am Mittwoch in Betrieb genommen werde, wie Armin Strässle, Leiter Jugend und Freizeit der Gemeinde Dietikon, erklärte
Verschiedene Personen sind im Einsatz, um den Schnee wegzuräumen und Treppen begehbar zu machen
Der Schneefall hat im ganzen Kanton zu rund fünfzig Verkehrsunfällen und vielerorts zu Verkehrsbehinderungen geführt

Schneebilder Limmattal

Leserfoto: Andreas Petrin

Und es geht so weiter mit dem Winter: Auch für die nächsten Tage sind Schneefall und kalte Temperaturen angesagt.

«Wenn es so weiterschneit, können wir den Skilift in Dietikon vielleicht schon nächsten Mittwoch in Betrieb nehmen», sagt Armin Strässle, Leiter Jugend und Freizeit der Gemeinde Dietikon auf Anfrage. «Zuerst braucht es einen guten Unterboden aus Schnee. Aber wir sind auf jeden Fall parat,» so Strässle weiter.

Die Schneefälle haben heute im ganzen Kanton zu rund fünfzig Verkehrsunfällen und vielerorts zu Verkehrsbehinderungen geführt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Grund dafür seien das Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die winterlichen Strassenverhältnisse und das Nichtbeherrschen des Fahrzeuges.