öV

Schlieren verlangt vergeblich mehr Flughafen-Züge

Würde der Direktzug, der von Dietikon an den Flughafen verkehrt, auch in Schlieren halten, würde die Fahrt gemäss Stadtrat 23 Minuten dauern. (Archivbild)

Würde der Direktzug, der von Dietikon an den Flughafen verkehrt, auch in Schlieren halten, würde die Fahrt gemäss Stadtrat 23 Minuten dauern. (Archivbild)

Ein schneller Anschluss an den Flughafen sei gerade für international tätige Unternehmen ein wichtiger Standortfaktor, hält der Stadtrat von Schlieren fest.

Er bestätigt damit grundsätzlich die Haltung von FDP-Gemeinderat Sasa Stajic, der sich in einer Kleinen Anfrage über die Möglichkeit einer «schnelleren Verbindung» erkundigt hatte. «Der Stadtrat bringt das Anliegen nach besseren Verbindungen Richtung Flughafen immer wieder, im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Fahrplanverfahren und durch seine Vertreter in der Regionalen Verkehrskonferenz, ein», schreibt der Stadtrat. Allerdings blieben seine Bemühungen bisher erfolglos: So wurde beispielsweise der Antrag, die S19 in Schlieren halten und statt über Wallisellen über den Flughafen zu führen, abgelehnt; nicht berücksichtigt wurde ebenso der Vorschlag einer frühen S12 über den Flughafen.

Derzeit verfügt Schlieren mit der S-Bahn jede Viertelstunde über eine indirekte Verbindung zum Flughafen Zürich; mit Umsteigen am Bahnhof Hardbrücke oder am Hauptbahnhof dauert die Reise zwischen 29 und 39 Minuten. Würde der Direktzug, der von Dietikon an den Flughafen verkehrt, auch in Schlieren halten, würde die Fahrt gemäss Stadtrat 23 Minuten dauern. Dies wäre nur unwesentlich schneller als die heute schnellste Verbindung. «Der Stadtrat wird sich weiterhin für möglichst gute Verbindungen einsetzen», hält er fest. Dies nicht nur an den Flughafen Zürich, sondern auch zum HB Zürich mit seinen vielen Stadt-
zu-Stadt-Verbindungen und zu den Bahnhöfen Stadelhofen und Oerlikon. (liz)

Meistgesehen

Artboard 1