Schlieren/Uitikon
Schlieren und Uitikon sprechen über Buslinie

Uitikon soll mit einer Buslinie nach Schlieren besser an das Limmattal angeschlossen werden. Umgekehrt würde Schlieren dadurch an die Üetlibergbahn angeschlossen. Für Schlieren ist die Linie aber keine Dringlichkeit.

Sarah Serafini
Merken
Drucken
Teilen
Uitikon wünscht sich einen Bus nach Schlieren. (Symbolbild)

Uitikon wünscht sich einen Bus nach Schlieren. (Symbolbild)

Aargauer Zeitung

Nach den Sommerferien wird sich der Gemeinderat Uitikon und der Stadtrat Schlieren an einen runden Tisch setzen und über einen regionalen Bus sprechen, der die zwei Gemeinden miteinander verbinden soll. Für die Uitiker ist eine Linie nach Schlieren ein Anliegen, das sich in einer Umfrage über den öffentlichen Verkehr bei der Bevölkerung bestätigt hat. Barbara Furrer, Uitikons Sicherheitsvorsteherin sagt: «Der Bus von Uitikon nach Schlieren ist klar ein Bedürfnis.»

Schlieren braucht Linie nicht

Unklar bleibt aber noch, ob die neue Buslinie auch umgesetzt wird. Zwar habe es erste Gespräche mit Schlieren gegeben, aber Entscheide seien bisher noch keine gefallen. «Wir wissen ja noch gar nicht, was in Uitikon genau geplant ist», so Christian Meier, Schlieremer Vorsteher Werke, Versorgung und Anlagen. Für ihn ist die Dringlichkeit einer neuen Buslinie zwischen Uitikon und Schlieren nicht so gross. Er verstehe, dass dies für die Uitiker anders sei, da sie mit dem Weg über Schlieren besser an Zürich angeschlossen seien und mehr Einkaufsmöglichkeiten in Schlieren selbst haben. Aber die Schlieremer würden nicht gleichermassen von der Buslinie profitieren. «Zwar wären wir besser an das Naherholungsgebiet vom Üetliberg angeschlossen, aber wenn ich in den Wald gehen will, dann kann ich das auch zu Fuss von Schlieren aus machen», so Meier.

Offerte von Postauto

Trotzdem ist für Meier alles noch offen und einem Gespräch mit Uitikon steht er positiv gegenüber. Sollte es zu der Buslinie kommen, so sieht er vor allem die Frage der Kosten als einen Knackpunkt, den es zu bewältigen gibt.

Vor kurzem hat Uitikon bei Postauto Schweiz AG um eine Offerte angefragt. Diese soll nach den Sommerferien dem Schlieremer Stadtrat präsentiert werden, um dann in konkrete Verhandlungen treten zu können. Laut Furrer liegt der Entscheid über die Buslinie nach Schlieren – als ein Bestandteil des Ausbaus des Uitiker öV-Angebots – bei den Uitiker Stimmberechtigten. Zu einer Abstimmung käme es frühestens im Frühling 2014. Furrer persönlich würde es freuen, käme die Buslinie zustande. «Ich fände es positiv, wenn wir unser öV-Angebot verbessern könnten und Uitikon besser an Schlieren und das Limmattal angeschlossen würde», sagt sie.

Ortsbus in Schlieren

Gleichzeitig zur Diskussion um eine Verbindung von Uitikon nach Schlieren, sammelt in Schlieren ein überparteiliches Komitee Unterschriften für eine Volksinitiative zur Einführung eines Ortsbusses. Initiant ist der pensionierte Buschauffeur und ehemalige SP-Gemeinderat Werner Fisler. In seiner Initiative sieht er vor, dass im Stundentakt ein Bus drei Schlaufen abfahren soll. Nach den Sommerferien soll die Initiative eingereicht werden.