Schlieren
Kantonsrat Manuel Kampus will für die Grünen in den Stadtrat einziehen

Das Kandidierendenfeld im Rennen um den Schlieremer Stadtrat wächst: Die Grünen haben Manuel Kampus für die Erneuerungswahlen 2022 nominiert.

Florian Schmitz
Drucken
Teilen
Kantons- und Gemeinderat Manuel Kampus (Grüne) tritt 2022 zu den Stadtratswahlen an.

Kantons- und Gemeinderat Manuel Kampus (Grüne) tritt 2022 zu den Stadtratswahlen an.

zvg / Limmattaler Zeitung

«Schlieren entwickelt sich dynamisch und rasant, deshalb wird es Zeit, dass auch die Grünen in der Exekutive vertreten sind», verkündet die Ortspartei in einer Mitteilung von Montagabend. An ihrer Nominationsversammlung haben die Grünen entschieden, Kantons- und Gemeinderat Manuel Kampus ins Rennen zu schicken, um 2022 erstmals in den Stadtrat einzuziehen. Nachdem er 2018 in das Schlieremer Parlament gewählt wurde, folgte 2019 die erfolgreiche Wahl in den Kantonsrat.

Kampus wolle Schlieren mit einer grünen und sozialen Politik mitgestalten, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Schlieren sei auch für ihn als Grünen wichtig, aber müsse sozial und ökologisch verträglich gestaltet werden. Als junger und engagierter Vater sei er bestrebt, die Lebensqualität in Schlieren hochzuhalten und sich ökologischen Problemfeldern zu stellen.

Die Ausgangslage vor den Wahlen ist spannend. Vor vier Jahren zog der Grünliberale Andreas Kriesi auf Kosten des zweiten SVP-Sitzes in den siebenköpfigen Stadtrat ein. Nächstes Jahr will die SVP diesen Sitz wieder zurückholen und auch Die Mitte strebt einen zweiten Sitz an, wie die Bürgerlichen Parteien Schlieren vergangene Woche mitteilten.

Der Parteienverbund aus SVP, FDP, EVP und Die Mitte wird 2022 mit einem Fünferticket in die Stadtratswahlen steigen. Dieses umfasst neben den bisherigen Stadträten Bea Krebs (FDP) und Stefano Kunz (Die Mitte) die neu kandidierenden Daniel Laubi (Die Mitte), Hans-Ulrich Etter (SVP) und Beat Kilchenmann (SVP), der auch als Stadtpräsident gegen Markus Bärtschiger (SP) ins Rennen gehen wird.

Die beiden SP-Stadträte, Stadtpräsident Bärtschiger und Pascal Leuchtmann, hatten bereits im Juni bekanntgegeben, dass sie 2022 erneut antreten werden. Komplettiert wird der Stadtrat aktuell von Manuela Stiefel (parteilos), die während der Legislaturperiode aus der FDP ausgetreten ist, und Christian Meier (SVP), der sich nach über 20 Jahren im Stadtrat nicht mehr zu Wahl stellt.

Aktuelle Nachrichten