Schlieren
Bettwarenverkäufer Jysk eröffnet seine erste Filiale im Bezirk Dietikon – an der Brandstrasse in Schlieren

Der Konzern mit weltweit 3200 Standorten eröffnet an der Brandstrasse 33 in Schlieren ein neues Verkaufsgeschäft. Damit will er das Netz im Westen von Zürich verdichten.

Lukas Elser
Drucken
Der dänische Konzern Jysk zieht im Frühling in dieses Gebäude in Schlieren ein.

Der dänische Konzern Jysk zieht im Frühling in dieses Gebäude in Schlieren ein.

Melanie Köchli

Ein bekannter Möbel­laden kommt nach Schlieren. Der dänische Jysk-Konzern will im Frühling 2023 seine 73. Schweizer Filiale an der Brandstrasse 33 eröffnen. Derzeit liegt ein entsprechendes Baugesuch im Schlieremer Stadthaus auf.

Aktuell unterhält der vor allem für seine Bettenwaren bekannte Einzelfachhändler hierzulande 71 Standorte. Der 72. Standort soll demnächst in der Westschweiz seine Tore öffnen. Weltweit besitzt die Jysk-Gruppe 3200 Filialen.

Jysk-Mediensprecher Arben Maloku sagt auf Anfrage, dass man mit der Neueröffnung in Schlieren das regionale Netz erweitern und verdichten wolle. In der Region Zürich habe man mit Thalwil bereits einen Standort im Süden, mit Dietlikon im Osten und mit Bülach im Norden der Stadt. Mit einem Standort in Schlieren wolle man nun zusammen mit dem bereits bestehenden Standort in Regensdorf den Westen von Zürich besser erschliessen. Die nächsten Jysk-Filialen westlich von Schlieren befinden sich in Wettingen sowie in Baden-Dättwil.

Rund 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche

Im Gegensatz zur Konkurrentin Ikea setze man auf viele kleinere Filialen statt wenige grosse. So könne man dem Kunden zwar eine weniger grosse Auswahl bieten, dafür aber eine kurze Fahrzeit zum Geschäft. Sortiment und Grösse seien bei allen Standorten vergleichbar. So wird die Verkaufsfläche in Schlieren auch rund 1000 Quadratmeter betragen.

Das Gebäude, in das Jysk einziehen wird, befindet sich bei der Bushaltestelle Am Rietpark. Die Verkaufsfläche im Erdgeschoss sei lange leer gestanden und davor als Bürofläche genutzt worden, sagt Maloku. Den genauen Betrag, den das Unternehmen in den neuen Standort Schlieren investiert, gibt die Firma nicht bekannt, er bewege sich aber im Rahmen eines höheren sechsstelligen Betrags.

Mit der Eröffnung seiner ersten Filiale im Bezirk Dietikon ist der dänische Jysk-Konzern nicht allein. Erst vor kurzem hatte bereits das österreichische Unternehmen XXXLutz in der Dietiker Silbern seinen ersten Standort im Bezirk eröffnet.