Schlieren
Beim Schlierefäscht 2023 fliesst wieder lokaler Wein

Gute Nachrichten für Liebhaber regionaler Weinkultur: Am nächsten Schlierefäscht gibt es wieder «Schliermer» zu geniessen.

LiZ
Drucken
Hier auf dem Steiacher in Schlieren wachsen die Johanniter-Reben für den Schliermer-Wii.

Hier auf dem Steiacher in Schlieren wachsen die Johanniter-Reben für den Schliermer-Wii.

Colin Frei

Die Vorbereitungen für das Schlierefäscht laufen auf Hochtouren. Es findet von 1. September bis und mit 10. September 2023 statt. Wie die Organisatoren mitteilen, gehört dazu auch die Wümmet. Am Sonntag wurden Rita und Paul Burkhard auf dem Steiacher von fleissigen Helferinnen und Helfern dabei unterstützt, die Trauben für den neuen Jahrgang des Schlieremer Weissweins zu ernten.

Der «Schliermer» genannte Wein feierte am Schlierefäscht 2019 eine gelungene Premiere und wird 2023 wieder ausgeschenkt. Es soll aufgrund des guten Sommers ein feiner Tropfen werden. Auf dem Stei­acher wachsen Johanniter-Reben. So lebt die alte Schlieremer Weintradition wieder auf.

Wer vom Wein nicht genügend warm kriegt, kann es am Schlierefäscht auch mit den offiziellen Festsocken versuchen.

Wer vom Wein nicht genügend warm kriegt, kann es am Schlierefäscht auch mit den offiziellen Festsocken versuchen.

Severin Bigler