Ehre für einen Fleischspezialitäten-Hersteller, einen Premium-Spitex-Anbieter und einen Entwickler von Chirurgie-Simulatoren: Die Jungunternehmen Carnosa, Spitex zur Mühle und Virtamed sind am Freitag mit dem Swiss Economic Award ausgezeichnet worden.

Aus 90 Bewerbungen hat die von der Unternehmerin Carolina Müller-Möhl präsidierte Jury neun Finalisten ausgewählt und am Swiss Economic Forum (SEF) in Interlaken die drei Sieger der drei Kategorien gekürt.

In der Kategorie Produktion/Gewerbe gewann der Langenthaler Fleischverarbeiter Carnosa. Geschäftsleiter Peter Glanzmann spezialisierte die Firma auf Frischfleisch, pfannenfertige- und Convenience-Produkte, Hamburger, Schinken, Wurstwaren und saisonale Spezialitäten.

Die wichtigsten Kunden von Carnosa sind Gastronomiebetriebe, Gastro-Verteiler, Altersheime und Spitäler. Die 2007 gegründete Firma zählt inzwischen 40 Angestellte.

Immer dieselbe Betreuungsperson

Der Preis in der Kategorie Dienstleistungen ging an die in Betreuung, Pflege und Hauswirtschaft tätige Spitex zur Mühle. Inhaberin und Chefin ist Barbara Radtke. Das 2009 gegründete Unternehmen mit Sitz in Uster ZH beschäftigt heute in verschiedenen Kantonen bereits 48 Mitarbeitende.

Spitex zur Mühle ist auf zahlungsbereite Kunden ausgerichtet, die ihre Betreuungsperson selber auswählen und immer von derselben Mitarbeiterin betreut werden wollen.

Virtamed heisst die Siegerin des Swiss Economic Award in der Kategorie Hightech/Biotech. Das von Stefan Tuchschmid geleitete Jungunternehmen aus Schlieren ZH mit 23 Mitarbeitenden ist auf Simulation von chirurgischen Eingriffen am 3D-Modell spezialisiert.

Ärzte können so ausserhalb des Operationssaals und ohne Gefährdung von Patienten mit originalen Operationsinstrumenten Eingriffe an Knie, Schulter, Prostata und Gebärmutter trainieren.

Flügel und Flugstunden

Jury-Präsidentin Müller-Möhl erklärte, der Preis solle den Jungunternehmen Flügel verleihen. Flügel reichten aber nicht aus, "wir wollen auch Flugstunden anbieten", sagte Müller-Möhl.

Deshalb wollten das SEF und die Grossbank UBS mit einer Wachstumsinitiative allen interessierten Jungunternehmen und KMU helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Dazu bieten Experten und erfahrene Unternehmer praxisbezogene Beratung in Strategie, Innovation und Finanzierung, wie es hiess.

Der Swiss Economic Award wurde seit 1999 an 30 Jungunternehmen vergeben. Davon sind heute laut den Angaben noch 29 erfolgreich tätig.