Rotstift Reloaded

Rückkehr dorthin, wo alles begann: Jürg Randegger in Schlieren auf der Bühne

Randeggers Cabaret-Comeback: «Rotstift Reloaded» feiert am 9. April Premiere im Millers Studio in Zürich.

Randeggers Cabaret-Comeback: «Rotstift Reloaded» feiert am 9. April Premiere im Millers Studio in Zürich.

Das Cabaret Rotstift kommt zurück in seine Heimat– jedenfalls ein Drittel davon: Der 80-jährige Original-Rotstiftler Jürg Randegger wird kommenden Oktober in der Produktion «Rotstift Reloaded» in Schlieren auftreten.

Die Inszenierung von Christian Jott Jenny ist eine Hommage an die drei Lehrer, die als Cabaret Rotstift vor mehr als 50 Jahren von Schlieren aus die Schweiz mit ihren Sketches und Liedern eroberten, gespickt mit aktuellen Themen aus Schlieren und dem Limmattal. Auf der Bühne im Salmensaal stehen neben Randegger und Andreas Matti auch das «Schlieremer Staatsorchester». Das Musiktheater hatte seine Premiere am 9. April im Zürcher Millers Studio und wird neben Schlieren auch in Baden, Basel und in Winterthur zu sehen sein.

Der Schlieremer Stadtrat hat für die beiden Aufführungen einen Kredit von 30'000 Franken bewilligt. In diesem Betrag sind die Einnahmen aus Eintritten nicht berücksichtigt, wie er am Donnerstag mitteilte. Eintrittsbillettes sind ab dem 22. August 2015 in der Stadtbibliothek Schlieren erhältlich. Weitere Infos zum Musiktheater finden sich unter www.rotstift-reloaded.ch. (az) 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1