An der Badenerstrasse kam es am Samstagabend zu einem brutalen Überfall. Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, sei ein 75-jähriger Mann auf dem Trottoir angegriffen worden.

Von hinten sei er von einem Unbekannten angegangen und derart gewürgt worden, dass der Senior zu Boden ging und das Bewusstsein zeitweise verlor.

Die Bewusstlosigkeit des Opfers habe der Dieb genutzt, um mehrere Gegenstände zu entwenden. «Das genaue Deliktgut steht noch nicht fest», schreibt die Kantonspolizei Zürich weiter. 

Senior unter Lebensgefahr

Nach dem Überfall musste das Opfer ins Spital gebrcht werden. Obwohl der Mann nach ambulanter Behandlung am selben Abend wieder nach Hause konnte, bestand Lebensgefahr, wie die Polizei schreibt.  

20 bis 25 Jahre alt

Nun sucht die Polizei den Täter. Er sei zwischen 20 und 25 Jahren alt, etwa 160 -170 Zentimeter gross und mittlerer Statur. Seine Haare trage er kurz und sei in dunkler Oberbekleidung unterwegs gewesen. Sein Aussehen beschreibt die Kantonspolizei als Nordafrikanisch. 

Personen, die Angeben zum Überfall machen können, sollen sich unter 044 247 22 11 mit der Kantonspolizei Zürich in Verbindung setzten.