Armee

Rekrutierung: Nur noch an zwei Standorten Orientierungstage

Das Dienstbüchlein eines Stellungspflichtigen wird gestempelt (Archiv)

Das Dienstbüchlein eines Stellungspflichtigen wird gestempelt (Archiv)

Rund 60 Stellungspflichtige haben sich am Montag in der Kaserne Reppischtal in Birmensdorf über die Armee, den Zivilschutz und den Zivildienst informiert. Seit 2011 finden diese Orientierungstage nur noch an zwei Standorten im Kanton Zürich statt.

Mit der Konzentration auf zwei Standorte würden die Qualität gesteigert und die Abläufe optimiert, schreibt das kantonale Amt für Militär und Zivilschutz in einer Mitteilung vom Montag. 2010 waren es noch sieben Standorte. Neben Birmensdorf finden die Orientierungstage in diesem Jahr noch im Ausbildungszentrum in Andelfingen statt.

2011 führt das Amt für Militär und Zivilschutz im Kanton Zürich 113 Orientierungstage durch. Rund 6000 Männer und 60 interessierte Frauen werden gemäss Mitteilung so auf ihre Rekrutierung vorbereitet. Den Stellungspflichtigen werden an den «interaktiven Veranstaltungen» alle Möglichkeiten der Dienstpflicht aufgezeigt.

Die Rekrutierung der im Kanton Zürich wohnhaften Schweizer Männer und Frauen findet dann im Rekrutierungszentrum in Rüti statt. Sie dauert zwei bis drei Tage. Das Zentrum ist eines von insgesamt sechs regionalen Rekrutierungszentren und zuständig für die Kantone Zürich, Thurgau, Zug und Schaffhausen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1