Limmattal
Regionale Polizeikontrolle im Limmattal durchgeführt

Die Kantonspolizei Zürich überprüfte in der Nacht auf Freitag, an zwei Standorten im Limmattal, während mehreren Stunden 78 Personen und 57 Fahrzeuge.

Drucken
Teilen
78 Personen und 57 Fahrzeuge wurden im Limmattal an zwei Standorten überprüft (Symbolbild).

78 Personen und 57 Fahrzeuge wurden im Limmattal an zwei Standorten überprüft (Symbolbild).

Keystone

Unterstützt von vier Personen des Strassenverkehrsamts Zürich, führte die Kantonspolizei Zürich verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen durch.

Gemäss Medienmitteilung, wurden ein Lenker wegen Fahrens in nichtfahrfähigem Zustand sowie zwei Personen wegen Fahrens ohne entsprechende Führerausweise angezeigt. Drei Personen erhielten Anzeige, da sie eine ungenügende Bereifung am Auto hatten; unerlaubte Abänderungen am Wagen vorgenommen hatten oder ohne erforderliche Sehhilfe ein Fahrzeug lenkten.

Eine Person, erhielt wegen einer nicht innert Frist vorgenommenen Abgaswartung ein Busse. An fünf Autos wurden defekte Beleuchtungen oder mangelhafte Bereifungen festgestellt. Sieben Fahrzeuge mussten infolge technischer Abänderungen oder Defekten beim Strassenverkehrsamt zur Nachprüfung gemeldet werden.