Dietikon
RAV - Arbeitslosenquote im November gestiegen

Die Arbeitslosenquote im Bezirk hat sich in diesem November um 0,3 Prozentpunkte leicht erhöht und kommt nun bei 5 Prozent zu liegen.

Alex Rudolf
Drucken
Teilen
RAV: Im November waren im Limmattal mehr Personen arbeitslos gemeldet als im Oktober (Themenbild).

RAV: Im November waren im Limmattal mehr Personen arbeitslos gemeldet als im Oktober (Themenbild).

Keystone

Waren für Oktober noch 2115 Personen beim RAV (Regionales Arbeitsvermittlungszentrum) Dietikon arbeitslos gemeldet, sind es für November mit 2216 Personen 101 mehr. Dies gibt das kantonale Amt für Wirtschaft in einer Mitteilung bekannt. Die Arbeitslosenquote stieg demnach um 0.3 Prozentpunkte und liegt neu bei 5 Prozent. Im Bezirk weist Dietikon mit 6,3 Prozent Arbeitslosen den höchsten Wert auf.

Das RAV Dietikon verzeichne eine starke Zunahme von Stellensuchenden aus der Baubranche. In früheren Jahren seien ausländische Bauhilfsarbeiter in den Wintermonaten oft in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Diese würden heute vermehrt bleiben und suchen während des Winters Übergangsjobs als Zwischenlösung bis die Bausaison im Frühling wieder neue Stellen bietet.

Rund 120 Stellen sind offen

Stellenmeldungen seien leicht zurückgegangen, wie Peter Greif, Leiter RAV Dietikon, erklärt. Aus dem Arbeitsmarkt Limmattal sind zurzeit rund 120 Stellenmeldungen aus allen Branchen eingegangen. Für diese werden passende Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Doch auch hier gibt es einen Rückgang. Denn in den Sommermonaten seien jeweils über 200 Stellenmeldungen eingegangen.

«Mit der demografischen Entwicklung wird im Bereich der Alterspflege der Mangel an Personal ein aktuelles Thema bleiben», so Greif. In Zukunftsworkshops mit Vertretungen von Altersheimen, Spitex und Ausbildungsorganisationen werde derzeit dieses Thema und die Suche nach Lösungen behandelt.

Fahrzeugführerinnen und Führer für schwere Motorwagen seien sehr gefragt. Bei der Ausbildung von Chauffeuren unterstützen die regionale Arbeitsvermittlungsstelle den Berufsverband Astag beim Auswahlverfahren von Berufspersonen, die als Quereinsteiger in den Beruf des Lastwagenchauffeurs einsteigen wollen.

Aktuelle Nachrichten