Das Windrad dient als Probelauf für den Windrad-Park. Damit soll herausgefunden werden, ob an dieser Stelle die Windstärke ausreicht, um die Räder zum Drehen zu bringen.

Die Idee zum Windrad-Park stammt vom Politischen Forum Engstringen (PFE). Dieses hat nach der Sommeraktion darüber diskutiert, was mit seinem Windrad geschehen soll. Weil andere Exemplare von ihren Besitzern nicht abgeholt wurden und in einem Lagerraum beim Friedhof stehen, hat das PFE den Windrad-Park ins Spiel gebracht.

Dorfplatz als möglicher Standort

Als möglicher Standort wurde der Dorfplatz vorgeschlagen, weil dort am meisten Passanten vorbeikommen. Unter anderem schwebte dem PFE vor, die Windräder oberhalb des Einganges zur Unterführung zu montieren.

Ein anderer Vorschlag für den Standort des Windrad-Parks war der kleine Balkon beim Zentrumssaal. Im Gegensatz zum Eingang der Unterführung wären die Windräder auf dem Balkon nicht sehr gut sichtbar. Wo und wann der Windrad-Park realisiert wird, ist noch offen. (zim)