Dietikon
Polizeivereidigung: Einsatz unter Gefährdung des Lebens

Feierlich legten drei Korpsangehörige der Stadtpolizei Dietikon gestern vor Stadtpräsident Otto Müller den Eid für ihr Amt ab: Claudio Wolte als Wachtmeister, Patrik Marti als Polizeigefreiter und Andrea Donato Marra als Polizeisoldat.

Merken
Drucken
Teilen
Polizeivereidigung in Dietikon

Polizeivereidigung in Dietikon

Sarah Fuhrer

«Sie treten aktiv für die Sicherheit der Bevölkerung ein», sagte Sicherheitsvorstand Heinz Illi, «und das unter Gefährdung ihrer Gesundheit und sogar ihres Lebens». Dafür danke er den Polizisten herzlich. Der Beruf habe aber auch sein Schönes: «Hier in Dietikon ist man als Polizist gerne gesehen», so Illi. Er ermutigte die drei Männer, Vollgas zu geben und dabei das richtige Augenmass zu behalten. (sfu)