Dietikon

Polizeihund spürt Drogendealer und Einbrecher auf

In Urdorf fand die Kantonspolizei Heroin und Diebesgut. (Symbolbild)

In Urdorf fand die Kantonspolizei Heroin und Diebesgut. (Symbolbild)

Fahnder der Kantonspolizei Zürich erwischten vor dem Coop Silbern in Dietikon einen Drogendealer. Bei einer späteren Hausdurchsuchung konnte Heroin, Streckmittel und Diebesgut sichergestellt werden.

Beamten der Kantonspolizei Zürich beobachteten am Dienstagnachmittag in Dietikon einen Mann, der offensichtlich Drogen verkaufte.

Er wurde verhaftet und bei einer anschliessenden Hausdurchsuchung an seinem derzeitigen Wohnort in Urdorf wurden Heroin, Streckmittel, Bargeld und gestohlen gemeldete Handmaschinen aus Baustellen-Einbrüchen sichergestellt.

Wie die Kantonspolizei gestern mitteilte, wurde der Drogenhandel um zirka 13 Uhr in Dietikon beim Coop Silbern beobachtet. Kurze Zeit später wurde der mutmassliche Dealer in Regensdorf bei der Wohnung einer Drogenkonsumentin verhaftet.

Sein derzeitiger Wohnort in Urdorf konnte ermittelt werden und es wurde eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Dabei wurden rund 750 Gramm Heroin, rund 1,8 Kilogramm Streckmittel, zirka 3600 Franken Bargeld und diverse zum Teil als gestohlen gemeldete Handmaschinen aus Baustellen-Einbrüchen sichergestellt.

Bei der Hausdurchsuchung wurde der Drogenhund «Twilight Star’s Sugar Hill», genannt Sugar, eingesetzt. Er fand einen Tresor, welcher in eine Wand eingelassen und getarnt war. Im Tresor befanden sich ein grosser Teil der Drogen und das Streckmittel.

Beim mutmasslichen Dealer und Einbrecher handelt es sich gemäss Polizeiangaben um einen 29-jährigen Serben, der legal als Tourist in der Schweiz weilt.

Er wohnt zurzeit bei einem Landsmann in Urdorf. Der Drogenhändler wird der Staatsanwaltschaft zugeführt. Zu seiner Beteiligung an Baustellen-Einbrüchen wird weiter ermittelt. (az)

Meistgesehen

Artboard 1