Dietikon
Polizei verzeigt drei Arbeitgeber wegen Schwarzarbeitern

Die Kantonspolizei Zürich hat in Dietikon mehrere Baustellen kontrolliert. Ein illegal anwesender Mazedonier wurde am Donnerstagnachmittag festgenommen, zwei Handwerker und drei Arbeitgeber werden verzeigt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei hat vier Schwarzarbeiter festgenommen. Gebüsst werden auch die Arbeitgeber (Symbolbild).

Die Polizei hat vier Schwarzarbeiter festgenommen. Gebüsst werden auch die Arbeitgeber (Symbolbild).

Keystone

Bei den Kontrollen stellten die Fahnder bei einem 47-jährigen Mazedonier fest, dass er ohne die nötige Bewilligung Bauarbeiten verrichtet; er wurde nach Angaben der Kantonspolizei Zürich festgenommen. Im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung wird der Verhaftete der zuständigen Staatsanwaltschaft und später zur Prüfung ausländerrechtlicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt.

Zwei Handwerker aus Deutschland im Alter von 28 und 31 Jahren gingen nach Polizeiangaben ebenfalls ohne die nötige Bewilligung einer Arbeit nach; sie werden zuhanden des zuständigen Statthalteramtes verzeigt.

Die drei Arbeitgeber haben sich ebenfalls zu verantworten; sie werden zuhanden der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. (jk)