Dietikon
Polizei stellt Indoor-Hanf-Anlage mit über 700 Pflanzen sicher

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmorgen in Dietikon eine Hanf-Indoor-Plantage ausgehoben und über 700 Pflanzen sowie rund 30 Gramm Marihuana sichergestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Hanfpflanzen in einer Indoor-Anlage (Symbolbild).

Hanfpflanzen in einer Indoor-Anlage (Symbolbild).

Aufgrund von Hinweisen haben Kantonspolizisten um etwa 06.30 Uhr eine Kontrolle in einer Gewerbeliegenschaft durchgeführt. Dabei stellten sie eine professionell eingerichtete Hanf-Indoor-Anlage fest, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Über 700 Pflanzen und rund 30 Gramm Marihuana stellten sie in der Folge sicher und verhafteten den Betreiber, einen 35-jährigen Schweizer aus dem Bezirk Dietikon. Die gesamte technische Einrichtung wurde ebenfalls sichergestellt; sie wird anschliessend fachgerecht entsorgt.