Dietikon
Parteien wollen gemeinsam Begeisterung für die Limmattalbahn wecken

Das überparteiliche Komitee "Dietikon für die Limmattalbahn" möchte der Bevölkerung das öV-Grossprojekt näherbringen.

Tobias Hänni
Merken
Drucken
Teilen
Parteien machen sich stark für die Limmattalbahn.JPG

Parteien machen sich stark für die Limmattalbahn.JPG

Tobias Hänni

So geeint standen die Dietiker Ortsparteien wohl noch nie gemeinsam hinter einer Sache: Mit SVP, SP, CVP, EVP, FDP, Grünen, Grünliberalen und der alternativen Liste haben sich sämtliche im Gemeinderat vertretenen Parteien zum Komitee "Dietikon für die Linmattalbahn" zusammengeschlossen.

Ziel sei es, der Dietiker Bevölkerung das Projekt Limmattalbahn näher zu bringen und die "Begeisterung dafür zu wecken", wie es an der heutigen Medienorientierung des Komitees hiess. "Die Bevölkerung ist verunsichert, weil die Gegner des Trams bisher sehr laut waren" sagte Werner Hogg, Präsident der FDP-Ortspartei.

Das Komitee möchte aber auch gegen aussen eine Wirkung erzielen. "Wir wollen anderen Gemeinden in der Region zeigen: Dietikon steht hinter der Limmattalbahn", so der EVP-Gemeinderat Thomas Wirth. Dazu organisiert das Komitee die nächsten Wochen diverse Veranstaltungen wie etwa eine Podiumsdiskussion oder Standaktionen