Dietikon
Parlamentarier machen sich für den «Flugzug» stark

Der Dietiker Stadtrat solle sich «mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln für die Beibehaltung einer direkten Zuverbindung via Oerlikon zum Flughafen» einsetzen.

Merken
Drucken
Teilen
«Ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil», sind die Parlamentarier überzeugt. (jk)

«Ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil», sind die Parlamentarier überzeugt. (jk)

AZ

Dies fordert Gemeinderat Ernst Joss (Alternative Liste) in einem von 18 weiteren Parlamentarierinnen und Parlamentariern unterschriebenen Postulat. Momentan verkehre im Stundentakt ein Interregiozug von Basel zum Flughafen mit Halt in Dietikon, so Joss. Diese direkte Verbindung sei «ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil». Dieser drohe mit Inbetriebnahme der im Bau befindlichen Durchmesserlinie am Zürcher Hauptbahnhof das Aus. (az)