Oetwil
Nach erneuerter Grillstelle und Leitern für Schwimmer: Neue Holzliegen werten den Limmatuferraum auf

Zurzeit werden entlang der Limmat sechs Holzliegen installiert. Die Gemeinde hat sie mit der letztjährigen ZKB-Jubiläumsdividende finanziert.

Virginia Kamm
Drucken
Teilen
Sechs solche Holzliegen zieren bald das Limmatufer in Oetwil.

Sechs solche Holzliegen zieren bald das Limmatufer in Oetwil.

Leserbild: Hans Harlacher

Zurzeit werden in Oetwil entlang der Limmat sechs Holzliegen installiert. Sie gehören zu den Bestrebungen der Gemeinde, den Limmatuferraum aufzuwerten. Die Gemeinde finanziert die Liegen der Firma Burri Public Elements AG aus Glattbrugg, die insgesamt 32'000 Franken kosteten, mit der ZKB-Jubiläumsdividende. Vergangenes Jahr schüttete die Kantonalbank zu ihrem 150-jährigen-Bestehen eine Sonderdividende aus. Dabei erhielt Oetwil rund 70'000 Franken. «Der Wunsch der ZKB war es, das Geld für das Wohl der Gemeinde einzusetzen», sagt Gemeindepräsidentin Rahel von Planta (FDP) auf Anfrage. «Wir hoffen, dass die Bevölkerung diese Aufwertung schätzen wird.»

Fünf der sechs Holzliegen sind in Richtung Limmat ausgerichtet, eine zum direkt daneben liegenden Binzerliweiher, der sich nahe der Autobahnbrücke befindet. Dass die Liegen erst jetzt und nicht bereits zum Sommeranfang installiert wurden, sei darauf zurückzuführen, dass die Gemeinde vor dem Entscheid verschiedene Ideen für die Jubiläumsdividende geprüft habe, sagt von Planta. «Wir haben uns im Juni für die Liegen entschieden und sie bestellt. Dann dauerte es eine Weile, bis sie ankamen.» Zurzeit werden die Liegen in den Boden einbetoniert. Anschliessend sollen sie auf unbestimmte Zeit am Limmatufer bestehen bleiben und die Bevölkerung soll über Jahre von ihnen profitieren können.

Die Liegen sind aus hochwertigem Schweizer Holz

Mit einem Teil der ZKB-Sonderdividende hat die Gemeinde bereits zuvor die Grillstelle Erlen am Waldrand erneuert. «Auf Wunsch der Bevölkerung haben wir auch zwei Leitern an der Limmat als zusätzliche Ein- und Ausstiegsstellen angebracht. An einer Stelle wird der Zugang mittels neuer Platten noch optimiert», sagt von Planta. Dies erleichtere den Zugang zur Limmat vor allem für ältere Personen, die aber gerne noch im Fluss schwimmen gehen.

«Ich freue mich sehr über die Liegen», sagt von Planta. Sie seien hochwertige Produkte aus Schweizer Lärchenholz.

Aktuelle Nachrichten