Oberengstringen
Zeugen berichten von bewaffnetem Angriff: «Er hat ohne Grund auf ihn eingeprügelt»

Ein Mann hat am Montag mehrere Personen angegriffen. Der mutmassliche Täter ist offenbar im Quartier bekannt und soll an psychischen Problemen leiden.

Merken
Drucken
Teilen

Oberengstringen: Bewaffneter Mann geht auf Passanten los

TeleM1

Ein 26-jähriger Schweizer hat am Montagabend in Oberengstringen einen Mann ausgeraubt und mehrere Personen angegriffen. Ein 37-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet.

Jetzt äussert sich Salvatore Ferraro gegenüber TeleM1. Er hatte gesehen, wie sein Nachbar angegriffen wurde und eilte ihm zu Hilfe: «Er kam, und hat ohne Grund auf meinen Kollegen eingeprügelt und auf ihn eingetreten. Dieser fiel zu Boden, ich und meine Frau haben ihm wieder aufgeholfen.» Gleichzeitig habe der Täter angefangen, ein Auto zu demolieren.

Der junge Mann war mit einem Besenstil aus Metall und einem Messer bewaffnet, berichtet der regionale TV-Sender. Der mutmassliche Täter wohne in der Nähe des Tatorts und sei im Quartier bekannt, er sei kein unbeschriebenes Blatt. Er soll an psychischen Problemen leiden. (kob)