Oberengstringen
Nach Raubüberfall: 26-Jähriger greift mehrere Personen an – Polizei Hund «Dex» findet die Tatwaffe

Ein 26-jähriger Schweizer hat am Montagabend in Oberengstringen einen Mann ausgeraubt und mehrere Personen angegriffen. Ein 37-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet.

Merken
Drucken
Teilen
Die Stichwaffe, die beim Raub eingesetzt wurde, konnte laut Polizei vom Diensthund «Dex vom Niederbühler Tor» in einer Wiese gefunden werden. Der mutmassliche Täter wurde kurze Zeit später verhaftet.

Die Stichwaffe, die beim Raub eingesetzt wurde, konnte laut Polizei vom Diensthund «Dex vom Niederbühler Tor» in einer Wiese gefunden werden. Der mutmassliche Täter wurde kurze Zeit später verhaftet.

zvg/Kapo ZH

Gegen 17 Uhr am Montagabend hat laut einer Mitteilung der Kantonspolizei vom Dienstag ein Passant die Einsatzzentrale über den Vorfall informiert. Der Anrufer sei von einem Unbekannten mit einer Schlagwaffe verletzt worden. Unmittelbar danach sei eine weitere Meldung über einen Raub eingegangen.

Ein 45-jähriger Mann sei mit einer Waffe bedroht und Wertsachen gestohlen worden. Danach habe der Täter ein Fahrzeug beschädigt und zuerst einen 58-jährigen Mann leicht und danach einen 37-jährigen schwer verletzt.

Die Stichwaffe, die beim Raub eingesetzt wurde, konnte laut Polizei von einem Diensthund in einer Wiese gefunden werden. Der mutmassliche Täter wurde kurze Zeit später verhaftet. (sda)