Die Stadt braucht mehr Schulraum, weil aufs kommende Schuljahr einerseits je eine neue Klasse in den Schulhäusern Kalktarren und Zelgli West eröffnet wird.

Andererseits müssen vier Klassen, die bisher im Theodosianum eingemietet waren, neu untergebracht werden, da der Mietvertrag im Zusammenhang mit dem Neubau des Spitals Limmattal gekündigt wurde.

Bis zur geplanten Eröffnung der neuen Schulanlage Schlieren West auf das Schuljahr 2016/2017 soll der Klassenraumbedarf provisorisch in den Schulhäusern Kalktarren und Zelgli West aufgefangen werden. Zu diesem Zweck will die Schule modulare Bauten erstellen und sich zusätzlich weiterhin in Räume der Swiss International School Zürich West an der Schlieremer Unterrohrstrasse einmieten. Zudem müssen für die neuen Klassen Mobiliar und IT-Geräte angeschafft werden. (rue)