Dietikon
Nachwuchs im Chrüzacher: Bald gibt es Würmer für die verspäteten Oster-Küken

Fiepsender Nachwuchs in der Freizeitanlage Chrüzacher in Dietikon: In einer Kiste im Stallbüro hocken acht Bibeli unter der Wärmelampe. Die vier Seidenhühnchen sind am 1. April geschlüpft, die vier Brahmaküken am 3. April.

Merken
Drucken
Teilen
Nachwuchs in der Freizeitanlage Chrüzacher in Dietikon
7 Bilder
Die Küken an der Tränke.
Luana, Hristina und Samara (v.l.) freuen sich über den Nachwuchs.
Unter der Wärmelampe ist es angenehme 27 Grad Celsius warm.
Samara mit einem der vier ausgewachsenen Hühner der Freizeitanlage Chrüzacher.
Eigentlich hätten die Küken an Ostern schlüpfen sollen, aber sie hatten etwas Verspätung.
Dieses Brahma-Bibeli guckt schon ganz aufgeweckt in die Welt.

Nachwuchs in der Freizeitanlage Chrüzacher in Dietikon

Katja Landolt

«Eigentlich hätten sie pünktlich zu Ostern schlüpfen sollen, aber sie hatten etwas Verspätung», sagt Michaela Tobler, Leiterin der Freizeitanlage. Damit sie sich an die Kinder gewöhnen, dürfen diese die Bibeli ab und zu in die Hand nehmen und streicheln.

«Wir möchten die Küken handzahm machen, damit sie auch als ausgewachsene Hühner schön zutraulich sind», sagt Reitpädagogin Mirjam Spring. Im Alter von rund fünf Wochen dürfen die Küken dann nach draussen zu den vier grossen Hühnern. Bis dahin werden sie mit Aufzuchtsmehl, Haferflocken, Gemüse und Hüttenkäse gross und stark. «Und nächste Woche dürfen die Kinder die ersten Würmer für sie suchen», so Spring. (ksc)