Birmensdorf

Nach Raubüberfall: Polizei verhaftet die beiden Täter

Die Polizei konnte die beiden Täter festnehmen.

Die Polizei konnte die beiden Täter festnehmen.

Zwei unbekannte Männer haben am Dienstagabend ein Verkaufsgeschäft in Birmensdorf überfallen und Bargeld in der Höhe von knapp 3000 Franken erbeutet. Zwei Verdächtige konnten festgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 22.30 Uhr betrat ein Mann einen Laden und bedrohte die beiden anwesenden Verkäuferinnen mit einer Faustfeuerwaffe, während ein zweiter Unbekannter vor dem Shop wartete.

Unter Vorhalt der Waffe forderte der Täter Bargeld aus den beiden Registrierkassen. Die Angestellten händigten ihm daraufhin das geforderte Geld aus. Danach floh der Täter mit seinem Komplizen und ihrer Beute im Gesamtbetrag von knapp 3000 Franken.

Kurz darauf ging der Notruf bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich ein. Sofort wurde eine Nahbereichsfahndung mit mehreren Polizeipatrouillen eingeleitet. Im Zuge dieser Fahndung konnten durch zwei Polizisten der Kommunalpolizei Affoltern am Albis zwei verdächtige Personen angetroffen werden. Nach kurzem Widerstand der Beiden wurden diese festgenommen.
Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich um die zwei Täter handelte, welche kurz zuvor den Shop überfallen haben.

Bei den Verhafteten handelt es sich um den 26-jährigen Haupttäter sowie dem 25-jährigen Mittäter aus Bosnien und Herzegowina mit Schweizer Aufenthaltsbewilligungen.

Die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis untersuchen nun, ob die zwei Männer für weitere ähnliche Raubüberfälle in der Region verantwortlich sind.

Meistgesehen

Artboard 1