Dietikon

Nach Axpo-Auszug: Das Dietiker City Plaza füllt sich langsam

Nach dem Axpo-Auszug füllt sich das City Plaza in der Silbern Dietikon langsam wieder: Unter anderem ein internationaler Anbieter von Co-Working-Spaces will einziehen.

City Plaza

Nach dem Axpo-Auszug füllt sich das City Plaza in der Silbern Dietikon langsam wieder: Unter anderem ein internationaler Anbieter von Co-Working-Spaces will einziehen.

Das City Plaza in Dietikon ist zu 20 Prozent wiedervermietet: Als Ankermieter konnte der Co-Working-Space-Anbieter Merkspace gewonnen werden. Dieser hat gemäss der Besitzerin einen Vertrag für zwölfeinhalb Jahre unterzeichnet.

Im Dietiker Industrie- und Gewerbegebiet Silbern fällt das City Plaza auf: Das Gebäude, das zur Jahrtausendwende erstellt wurde, wirkt mit seinen beiden Seitenflügeln und den dunklen Steinplatten markant und elegant. Früher war es vom Energieriesen Axpo genutzt worden, doch zog das Unternehmen letztes Jahr alle Mitarbeiter an den Hauptsitz nach Baden ab.

Nun vermeldet die Besitzerin, die Swiss Finance and Property Funds AG (SFP), Erfolge bei der Wiedervermietung. Für rund einen Fünftel der Fläche im Gewerbezentrum an der Lerzenstrasse konnten mittlerweile Verträge abgeschlossen werden, wie Portfoliomanager Kai Brunko sagt. Damit liege man über den Erwartungen – nach dem Axpo-Auszug sei damit gerechnet worden, dass diese Vermietungsquote erst Ende Jahr erreicht werde. «Der Anfang, wenn das ganze Gebäude leer ist, ist immer am schwierigsten», sagt Brunko. Er ist zuversichtlich, dass nun rasch weitere Mietverträge zustande kommen werden.

Im Erdgeschoss des City Plaza wird sich Markspace einrichten, wie SFP in einer Medienmitteilung schreibt. Der Co-Working-Space-Anbieter, der international bislang unter dem Namen Merkspace auftritt und unter anderem in Amsterdam und Tel Aviv tätig ist, wird in Dietikon eine Fläche von 1700 Quadratmetern anmieten. Der Vertrag ist gemäss SFP-Angaben langfristig – auf zwölfeinhalb Jahre – ausgelegt.

Ein belebtes Erdgeschoss

In den kommenden Monaten wird Markspace das Erdgeschoss nun umbauen, im kommenden Jahr will das Unternehmen die Räume eröffnen. Start-up-Firmen, KMU und andere Interessierte können dann stunden-, tage-, wochen- oder monatsweise Büroflächen buchen. Für das City Plaza sei dies ein Glücksfall, sagt Brunko. «So wird das Erdgeschoss durch einen modernen Anbieter belebt.»

In den vergangenen Monaten konnten für das City Plaza sechs weitere Mietverträge abgeschlossen werden. Es handle sich dabei um typische KMU-Betriebe aus der Region, die in das Geschäftshaus passen würden, sagt Brunko. So ziehe beispielsweise ein kleiner Satellit von Alcatel Lucent ein. Dieser habe, wie weitere Unternehmen, Räume in der Grösse von 150 bis 200 Quadratmetern und damit für 10 bis 15 Mitarbeiter gemietet.

Das City Plaza weist insgesamt rund 12 800 Quadratmeter Gewerbefläche auf. Es verfügt über sechs Etagen und sieben Liftanlagen sowie – in einem zweistöckigen unterirdischen Parkhaus – 240 Abstellplätze. Vom Standort hält SFP viel: Als suburbane Gemeinde im Limmattal verfüge das gut erschlossene Dietikon «über ein hohes Entwicklungspotenzial», heisst es.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1