Ab März wird an der Bremgartnerstrasse 1 nicht nur ein Kino zu finden sein, sondern auch eine Bäckerei. Das Cinéma Capitol vermietet nämlich das Ladenlokal gleich neben dem Kino-Eingang an die Limmatbeck AG.

Die Meldung einer Symbiose zwischen Kino und Bäckerei erstaunt aber nur auf den ersten Blick: «Wir bekamen 25 Bewerbungen für unser leerstehendes Ladenlokal», sagt Martin Romer, Geschäftsführer des Cinéma Capitol. «Somit hatten wir die Möglichkeit, ein passendes Geschäft für das Dietiker Zentrum auszuwählen.» Der Ruf nach einer zentral gelegenen und gut zu Fuss erreichbaren Bäckerei sei bereits aus verschiedenen Richtungen laut geworden, sagt Romer. Sie hätten nun einfach die Chance gepackt und das Ladenlokal an einen Bäcker vermietet.

Neue Stellen entstehen

Im aargauischen Limmattal ist «der Limmatbeck» längst bekannt. Neben dem Hauptstandort in Spreitenbach betreiben Patrick Binder und Alexandra Seidel Binder Filialen in Neuenhof und Würenlos. Sie seien bereits seit längerem auf der Suche nach einem zusätzlichen Ladenlokal im zürcherischen Limmattal gewesen, sagt Patrick Binder und fügt an: «Den passenden Namen dafür haben wir ja schon.»

Der neue Bäckereiladen in Dietikon wird zu den gleichen Zeiten geöffnet sein wie die bereits bestehenden Filialen – das heisst an sieben Tagen die Woche. Neu wird es jedoch ein Café geben, das zum Verweilen in der Bäckerei einlädt. «Dieses Konzept soll in Zukunft auch an den übrigen Standorten umgesetzt werden», sagt Binder. Im Zusammenhang mit diesen Änderungen könne auch das Personal von jetzt 24 auf 35 Mitarbeiter aufgestockt und Pensen erhöht werden.

Gebacken werden die Brote und Brötchen alle in Spreitenbach. Jeder Standort wird nach Kundenwünschen mit den frischen Backwaren versorgt. «Wir rechnen damit, dass sich in Dietikon viele Fussgänger mit einem Znüni eindecken wollen, und werden daher auch ein breites Angebot an Sandwiches und Birchermüesli führen.»

Umbauarbeiten noch im Gange

Bis auch Dietikon mit Limmatbeck-Gipfeli und Süssigkeiten versorgt werden kann, dauert es nicht mehr lange. «Das Ziel für die Eröffnung liegt Anfang März», sagt Binder. Ob das angepeilte Datum aber auch umgesetzt werden kann, ist noch nicht sicher. «Es gibt noch einige Renovationsarbeiten, die fertiggestellt werden müssen», erklärt Capitol-Geschäftsführer Romer. Wenn der Limmatbeck dann hier ist, hat Dietikon wieder zwei Bäckereien; während einiger Jahre war die Oberstadt-Bäckerei Kleiner die einzige.